Elsa
Beiträge: 15 | Zuletzt Online: 17.02.2018
avatar
Registriert am:
29.01.2018
Geschlecht
weiblich
    • Elsa hat einen neuen Beitrag "So unfassbar viel Zeug" geschrieben. 05.02.2018

      Das hört sich doch soweit ganz gut an. :-) Weiter so!!! Du musst positiv denken... LG!

    • Elsa hat einen neuen Beitrag "So unfassbar viel Zeug" geschrieben. 05.02.2018

      Liebe Miss Hazel!
      Danke für deine Nachricht!
      Habe gerade nicht so viel Zeit... Werde mich die Tage nochmal melden. Kann dir denn niemand beim Einrichten bzgl. Möbeln, Deko etc. helfen? Du musst das doch gar nicht allein schaffen/ schaffen wollen. LG!

    • Elsa hat einen neuen Beitrag "So unfassbar viel Zeug" geschrieben. 04.02.2018

      Ich glaube, dass wir uns hier gegenseitig unterstützen, motivieren können etc. Wir sind alle verschiedene Menschen mit versch. Lebensgeschichten - aber leben alle mit mehr oder weniger ausgeprägtem Messie-Syndrom. Habe mir ja auch schon von x Stellen Rat geholt etc. Wirklich weiter gekommen bin ich bisher nicht. Für mich habe ich nun entschieden, dass ICH nun gefordert bin. Ich will so nicht mehr leben, will unbedingt eine Veränderung. Werde nun verstärkt versuchen, mein Leben "innerlich" und "äußerlich" zu ordnen.Versuche nur noch nach vorne zu gucken, nicht nach hinten. Egal, wie schwer es wird...

    • Elsa hat einen neuen Beitrag "So unfassbar viel Zeug" geschrieben. 04.02.2018

      OK, verstehe.
      Ja, kenne derzeit gut Gefühle wie Wut, Enttäuschung, Verzweiflung... Die ganze Bandbreite... Und auch die Erkenntis zu haben, dass einem im privaten Kreis niemand wirklich hilft/ helfen kann (von denen, die von dem Problem wissen) - auch nicht gerade prickelnd.

    • Elsa hat einen neuen Beitrag "So unfassbar viel Zeug" geschrieben. 04.02.2018

      @ Miss Hazel
      Kopf hoch!!!! Erstmal ne Nacht über das Ganze schlafen vlt. Alles nicht so einfach. Ich habe auch so viele negative Gefühle in mir. Aber es nützt ja nichts. Deine Schwägerin ist das Gegenteil von dir. D.h.? Lebt sie quasi puristisch/ steril?

    • Elsa hat einen neuen Beitrag "Noch länger kann und will ich mir nichts vormachen" geschrieben. 04.02.2018

      Hallo zusammen!
      Ich wüsste gerne mal, ob das Messie-Syndrom "nur" euer Leben negativ beeinflusst und nur euer Problem ist oder ob es weitere Kreise nach sich zieht. Falls ihr z.B. nicht allein lebt... Wie kommt euer Partner damit zurecht oder auch nicht zurecht? War das Messie-Syndrom z.B. Auslöser für eine Trennung/ Scheidung o.Ä.? LG!

    • Elsa hat einen neuen Beitrag "So unfassbar viel Zeug" geschrieben. 02.02.2018

      @ Henni
      Danke! Ich musste schmunzeln... :-)

    • Elsa hat einen neuen Beitrag "So unfassbar viel Zeug" geschrieben. 02.02.2018

      @ Miss Hazel
      Hallo! Ja, auf ein Neues! :-) Ein schönes u. erfolgreiches WE wünsche ich! LG!

    • Elsa hat einen neuen Beitrag "So unfassbar viel Zeug" geschrieben. 01.02.2018

      @ Miss Hazel
      Hallo! Habe mich heute aufgerafft und war dabei, das Wohnzimmer aufzuräumen. Mein Mann hat mir geholfen. Es kam, wie es kommen musste: Wir hatten dabei mal wieder Streit. In meinen Augen pflügt er nur so durch und packt am Besten einfach alles in blaue Säcke quasi. Ein bisschen Schund ist immer, sagt er. Ich rege mich irgendwie nur auf. Er hat sein System Tempo, ich meins. Klar, dass wir da nicht auf einer Wellenlänge sind. Er ist ja auch eher das Gegenteil von einem Messie. Nun ja, ein wenig haben wir geschafft. Mache gleich noch allein weiter. :-I Einen schönen Abend noch!

    • Elsa hat einen neuen Beitrag "So unfassbar viel Zeug" geschrieben. 01.02.2018

      @ Miss Hazel
      OK, verstehe. Dann wünsche ich dir viel Erfolg dabei!!!
      Es ist ein Einfamilienhaus. Wohnen hier zur Miete. Schwiegereltern sind die Vermieter. Ungefähr 124 qm. Garten, große Garage, kein Keller, eher kleiner Hauswirtschaftsraum, Dachboden zum Lagern (nicht bewohnbar). Derzeit halt Chaos pur, mehr oder weniger überall. Es kommt aber auch echt allein bei zwei kleinen Kindern so viel Krempel zusammen. :-I

    • Elsa hat einen neuen Beitrag "So unfassbar viel Zeug" geschrieben. 31.01.2018

      @ Henni
      Lieben Dank für deine Antwort! Ja, solch einen Antrag haben wir bereits mündlich gestellt. Auf Drängen meines Mannes hauptsächlich. Ich soll nun erst die Reha abwarten. Dann wissen wir mehr, da dann erst darüber abgestimmt wird, ob wir so eine Hilfe erhalten. Am Liebsten bräuchte ich gar keine Hilfe. :-) Aber gut. Eins nach dem anderen. LG!

    • Elsa hat einen neuen Beitrag "So unfassbar viel Zeug" geschrieben. 31.01.2018

      @ Miss Hazel
      Vielen lieben Dank für deine Nachricht! Ich habe mich wirklich sehr gefreut. Schon lange suche ich den Austausch mit "Gleichgesinnten".
      Nun ja, grob ist mein Tag schon strukuriert. Allein durch die Kinder werde ich ja dazu auch "gezwungen". Muss sie morgens fertig machen und in die Kita bringen, um 14:30 abholen z. B. (wenn sie nicht gerade krank zu Hause sind). Das ist auch gut so. Manchmal frage ich mich, wann ich ansonsten aufstehen würde?! Mittags irgendwann aus dem Bett quälen?! :-( Grundsätzlich bekomme ich aus meiner Sicht noch relativ viel erledigt in Anbetracht meiner instabilen psychischen Verfassung quasi. Damit meine ich aber hauptsächlich Erledigungen aller Art. Keinen Haushalt. Flüchte wohl auch gerne, wenn sich nur die Gelegenheit ergibt. Fühle mich zu Hause auch nicht gerade wohl. Mein Mann passt auch auf die Kinder auf. Er arbeitet Vollzeit, ich arbeite gar nicht. Bin jetzt seit einem Jahr auf Grund Depressionen etc. krank geschrieben. Wollte nach der 2. Elternzeit ein paar Stunden arbeiten. Aber nachdem ich nach der Elternzeit mit einer Woche Krankschreibung um die Ecke kam (meine Kinder und ich waren krank), wurde mir prompt gekündigt. Keine Worte! Es kam mal wieder eins zum anderen. Wie in einem falschen Film. Bald machen wir eine Woche Familienurlaub. Und dann bekomme ich bald einen Aufnahmetermin für meine Reha mitgeteilt. Will mir mal abends wieder mehr Freiräume für mich schaffen. Aber derzeit liegen wir alle flach. Erstmal wieder fit werden nun.
      Der Wille zur Veränderung ist schon sooooo lange da. Meine Depressionen/ Messie-Verhalten haben schon so viel kaputt gemacht. Aber es scheitert bei der Umsetzung. Es ist, als wäre ich dann innerlich gelähmt. Mein Selbstbewusstsein ist auch ganz im Keller. Traue mir ja nicht gerade viel zu.
      Ich nehme es mir ganz fest vor, morgen im Haushalt zu starten. Kleine Ziele. nach und nach. Sehr gerne berichte ich. Bin gespannt, ob ich mein Vorhaben umsetze. Den Austausch hier sehe ich als zusätzliche Motivation an. :-)
      Und du hast soweit alles unter Kontrolle? Ist jederzeit Besuch willkommen z. B.?
      LG!

    • Elsa hat einen neuen Beitrag "So unfassbar viel Zeug" geschrieben. 31.01.2018

      Hallo zusammen!
      Ich habe mich hier gerade etwas reingelesen und kann bzgl. des Messie-Syndroms schlecht einen Rat geben. Bin ja selbst einer und komplett verzweifelt, überfordert etc. Ich teile mal ein paar Infos von mir mit: Ich habe zwei kleine Kinder und bin verheiratet. Derzeit sind wir alle körperlich angeschlagen bzw. krank. Ich leide u.a. auch unter Depressionen und das alles geht schon so lange. Ich kann mich bzgl. des Haushaltes zu nichts mehr aufraffen. Es ist so viel Mist passiert in den letzten Monaten/ Jahren. Mein Mann weiß auch nicht mehr weiter. Eine Scheidung ist für ihn immer wieder mal ein Thema. Des Weiteren befinde ich mich in ambulanter Psychotherapie. Habe aber auch andere "Hilfsstellen" mehr oder weniger freiwillig im Boot. Wobei sich für mich alles nach purer Kontrolle anfühlt, nicht nach Hilfe. Auch das Jugendamt u. der sozialpsychiatrische Dienst ist freiwillig mit im Boot. Doch so langsam frage ich mich, ob das alles so ne gute Idee war. Letztendlich wird immer und überall geredet, geredet und nochmal geredet. Davon hat sich hier ja immer noch kein handschlag getan bzw. wenn man zig Termine diesbzgl. hat pro Tag, muss man sich auch nicht wundern, dass man hier und da zu nichts kommt. Ich weiß derzeit nicht gerade weiter. Ich habe keine Kraft mehr, bin antriebslos. Dabei sagt mir mein Verstand, dass ich einfach irgendwo anfangen muss. Egal, wie viele Baustellen es gibt und was in der Vergangenheit war. Ich schaffe es aber nicht. Was kann ich tun? Hat hier jmd. vlt. auch Verantwortung für kleine Kinder? Es ist so schwierig, alles unter einen Hut zu bekommen mit dieer Krankheit.... GLG!

    • Elsa hat einen neuen Beitrag "Hallo , ich verzweifle langsam..." geschrieben. 29.01.2018

      Hallo Tatjana! Ich bin ganz neu hier und kann deine Ängste sehr gut nachvollziehen. Ich selbst habe ja zwei Kinder (3 und 2 jahre alt). Kleine Kinder bringen in "Nicht-Messie-Haushalten" ohnehin schon genug durcheinander. Von daher macht es der Status "Kinder/ Kinder" definitiv nicht leichter. Bekommst du/ ihr denn schon irgendeine Form von Hilfe? Therapie ggf.?
      LG, Elsa

    • Elsa hat einen neuen Beitrag "Hallo" geschrieben. 29.01.2018

      Hallo zusammen!
      Ich habe mich in diesem Forum gerade ganz frisch angemeldet und freue mich über einen guten Austasuch mit Ihnen/ euch. Ich bin weiblich, 31 Jahre alt, verheiratet, 2 Kinder (3 und 2 jahre alt). Derzeit geht es mir sehr schlecht und bei mir wurden Depressionen und eine Zwangserkrankung bisher diagnostiziert (Sammeln, sich nicht trennen können von Gegenständen/ Dinge kontrollieren, die das Haus verlassen etc.). Leider gibt es hier im Umkreis keine Selbsthilfegruppe Messie, wo ich zeitlich gesehen, auch hingehen kann. Mit zwei kleinen Kindern ist es für mich jeden Tag aufs Neueeine große Herausforderung, meinen Alltag halbwegs geregelt zu bekommen.
      So viel von mir fürs Erste. :-) Allen einen guten Tag! LG!

Sie haben nicht die nötigen Rechte, um diesem Mitglied eine Private Nachricht zu senden.
Sie haben nicht die erforderlichen Rechte, um einen Gästebucheintrag zu verfassen.

Messie Syndrom  Hilfe  Selbsthilfe Gruppe  Telefon Verband Hotline Therapie Ausbildung Berlin Hamburg  München  Köln  Frankfurt am Main  Stuttgart Düsseldorf  Dortmund  Essen  Leipzig  Bremen  Dresden  Hannover  Nürnberg Duisburg Bochum Wuppertal Bielefeld Bonn Münster Mannheim Augsburg Wiesbaden Gelsenkirchen Mönchengladbach Braunschweig Chemnitz Kiel Aachen Halle Magdeburg Freiburg Krefeld Lübeck Obernhausen Erfurt Mainz Rostock Kassel Hagen Hamm Saarbrücken Mühlheim Potsdam Ludwigshafen Oldenburg Leverkusen Osnabrück Solingen Heidelberg Herne Neuss Darmstadt Regensburg Ingolstadt Würzburg Fürth Wolfsburg Offenbach Ulm Heilbronn Pforzheim Göttingen Bottrop Trier Recklinghausen Reutlingen Koblenz Jena Remscheid Erlangen Moers Siegen Hildesheim Salzgitter Zürich Bern Basel Wien Graz Linz Salzburg Innsbruck Schweiz Österreich



disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen