ASPIE21
Beiträge: 59 | Zuletzt Online: 11.02.2018
avatar
Name
Tilman Kluge
E-Mail:
tilman@aspie21.de
Geburtsdatum
13. Oktober 1952
Beschäftigung
Naturschützer, Hochtaunuskreis FB Umwelt; ab 01.12.2016 (Un)Ruhestand
Hobbies
Umweltpolitik, erfolgreicher Kampf mit der eigenen Unordnung, Motorsport (Funktionär im DMV, ADAC, DMSB)
Wohnort
Steinhohlstrasse 11a, 61352 Bad Homburg v. d. H.
Registriert am:
20.11.2011
Geschlecht
männlich
Landkarte

anzeigen
Bewertungen
Übersicht aller erhaltenen Bewertungen:
Bedanken47
Details anzeigen
    • ASPIE21 hat einen neuen Beitrag "Treffen 2018" geschrieben. 11.02.2018

      Sehe ich das richtig, daß es noch keine Terminvorschläge gibt Der Ort wäre mir im Grunde egal, fahre ggf. mit SchwBA ÖPNV für 80 € im Jahr.

    • ASPIE21 hat einen neuen Beitrag "Wohnung nach 10 Jahren betreten" geschrieben. 28.01.2018

      Mit Psychologen und Rechtsanwalt reden, wie man eine Betreuungs- und Kontovollmacht bekommt, ohne daß der alte Herr sich "über den Tisch" gezogen wird oder gezogen fühlen muß. Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie wichtig das ist, wenn´s mal in werweißwas für Sachen (Finanzamt, Krankenverisherung, Pflegeversicherung, ggf. SchwBA beantragen,......) richtig "brennt" (und das scheint ja auch bei Papieransammlungen wortwörtlich nicht auszuschließen sein). Im Falle eines Verwandten haben meine Geschwister und ich die Vollmacht und die Aufgaben unter uns aufgeteilt.

      Näheres ggf. unter PM

    • ASPIE21 hat einen neuen Beitrag "Mief aus der Wohnung kriegen" geschrieben. 28.01.2018

      Wenn ich das so lese,.........., Kühlschrank ´raus auf den Müll, alle Möbel aus der Küche ´raus, Komplettreinigung, Möbelfüße incl..

      Möbel wieder ´rein, neuen (kleinen!) Kühlschrank ´rein.

    • ASPIE21 hat einen neuen Beitrag "Schränke? Wohnung? " geschrieben. 28.01.2018

      Kein Keller, nur Schränke ohne Tür, kein Platz zum Müllverstecken (in den Schubladen v. Schreibtisch und Küche herrscht seltsamerweise trotzdem halbwegs Ordnung). Problem eines Junggesellen, der nicht bei der Bundeswehr war: Klamotten so zusammenzufalten, daß die Stapel im Kleiderregal nicht allzu wüst aussehen.....

    • ASPIE21 hat einen neuen Beitrag "Wie gross ist deine Wohnung?" geschrieben. 28.01.2018

      Genauso ging es mir auch (Umzug von 80 auf 35 qm). Bei der Aussicht, nach ´zig Jahren künftig "clean" zu sein, hatte ich keine Zeit, an Buch-Verkaufspreise zu denken. WIe sich inzwischen zeigt, hat der Erfolg der Aktion den Geldverlust mehr als aufgewogen. Dafür spare ich jetzt Monat für Monat die Ausgaben, das die Unordnung gerade beim Futtermanagement vorher gekostet hatte. So habe ich, inwischen seit 12/2016 Rentner/Pensionär, auch hier weniger Ausgaben, als ich sie bei einer Vorausschau auf meine finanziellen Beweglichkeiten kalkuliert hatte. Es ist eines der kleinen Hilfen, bei einem übersichtlichen Haushalt zu sehen, daß Clean-Sein auch Geld spart. Für eine Haushaltshilfe, die eigentlich weniger zum "Durchwischen" als dazu da ist, mein externer "kritischer Blick auf die Wohnung" zu sein, zahle ich 60 EUR im Monat, was ich sogar z.T. beim Finanzamt absetzen konnte (habe allerdings SchwBA GdB 70 "G", daran wird´s gelegen haben)

    • ASPIE21 hat einen neuen Beitrag "Rauchmelder-Ablese am 16.01.2018😨" geschrieben. 28.01.2018

      M.W. darf "der Typ" nicht weitererzählen, wenn er von einer Ablese-Firma kommt. Denn das wäre eine unangemeldete Wohnungskontrolle. Kiloweise Papier ist auch kein besonderer Grund (Ungeziefer-Verdacht....), bei Nahrungsresten wäre das ggf. anders.

      "Kleine Wohnung" klingt doch sonst nicht schlecht, ich bin erst, seit ich eine kleine Wohnung (seit 3/2014, 35 qm ohne Keller) habe, "clean". Eine große Wohnung (ich hatte vorher 24 Jahre 80 qm + Terrasse + Keller) ist m.E. Gift für Messies

    • ASPIE21 hat einen neuen Beitrag "Treffen 2018" geschrieben. 28.01.2018

      Gute Idee, allerding bis auf 10/11.3. alle Wocheneden bereits verplant.

      Gruß

      Tilman

    • ASPIE21 hat einen neuen Beitrag "10 Gute Gründe sein Bett zu machen." geschrieben. 05.05.2017

      Das Foto ist "off-topic". Es geht ums "Bett machen", nicht um "ins Bett machen"!

      Ist das versteckte Objekt der Topf? Es soll ja Leute geben, die den Unterschied zwischen besagtem Topf und Kochtopf immer wieder vergessen....

      Mit der Einbinderei kenne ich mich reichlich wenig aus .

    • ASPIE21 hat einen neuen Beitrag "10 Gute Gründe sein Bett zu machen." geschrieben. 03.05.2017

      @ Mareen

      Ich habe mehrere Überdecken und mehrere Spannlaken, alles aus Baumwolle, dazu einen leeren Bettbezug in grün. Der kommt über Laken und Überdecken drüber. Gefülltes Bettzeug habe ich nicht, ist mit Arbeit verbunden und beim Pennen eher erdrückend.

      So kann ich Laken und Überdecken oft waschen. Der grüne Bettbezug (von der Fachzeitschrift Top Agrar mit schwarzen Traktorspuren) war zuerst nur deshalb oft in der Waschmaschine, weil er übel abfärbte. Am Ende half nur mehrmals 90°, dabei ist das Ding kaum verblasst, färbt aber nicht mehr auf anderes Bettzeug ab.

    • ASPIE21 hat einen neuen Beitrag "Weiter..." geschrieben. 14.03.2017

      Wer Schimmel hat, v.a. auch Schwarzschimmel, und nicht weiß, wieso, kann auch den Bundesverband Deutscher Baubiologen e.V. ansprechen h t t p : / / w w w . b a u b i o l o g i e . n e t

    • ASPIE21 hat einen neuen Beitrag "häufige Wartungsarbeiten/Austausch von Wärmereglern usw. durch Hausverwalter" geschrieben. 14.03.2017

      Zitat von DarkAngel im Beitrag #34
      Jedes Bundesland hat seine Regelung zum Rauchmelder. Ich weiß nicht, ob es Unterschiede gibt. Für uns in NRW gilt jedoch die Regelung Einbau - Vermieter, Betriebsbereitschaft - Besitzer/bei Mietwohnungen Mieter. Es reicht das jährliche Drücken der Prüftaste. Mehr habe ich bis jetzt nicht gefunden.


      Weißt Du, wo das geregelt ist (Gesetz, RechtsVO,...) Wäre mal ganz interessant zu wissen.

    • ASPIE21 hat einen neuen Beitrag "häufige Wartungsarbeiten/Austausch von Wärmereglern usw. durch Hausverwalter" geschrieben. 14.03.2017

      @DarkAngel

      Zitat von DarkAngel im Beitrag #31
      @ASPIE21

      Wir kommen aus NRW. Wenn ich das richtig verstanden habe, sind wir als Mieter für die Wartung zuständig. Dann werde ich nochmal nachhaken, was wir da genau machen müssen. Ich dachte, es reicht nach der Batterie zu schauen und gut.

      Der Rauchmelder im kleinen Wohnungsflur funktioniert übrigens einwandfrei. Der geht nämlich regelmäßig an, wenn ich brate.


      Die Sache hat mit dem Bundesland nix zu tun.

      Ich habe nicht geschrieben, daß der Mieter für die Wartung der Rauchmelder zuständig ist (denn es geht ja um den Schutz des Eigentums des Vermieters, nicht des Mieters),

      kann mir aber vorstellen, daß ein Vermieter es zuläßt, wenn der Mieter das selber von einer Fachkraft (!) erledigen läßt. Der Vermieter müßte sich dann vom Mieter den Wartungsbericht aushändigen lassen.

    • ASPIE21 hat einen neuen Beitrag "Suche nach jungen Menschen mit "Messie"-Syndrom oder -Eltern" geschrieben. 14.03.2017

      Bin zwar schon 64, hatte aber klar erkennbare Messie Probleme "von Anfang an". Hatte x "kritische Situationen" (von Zuhause über Internat, Studentenbude bis zu mehreren Wohnungen). Daß es ohne "soziale Kontrolle" nicht geht, weiß ich erst seit Ende 2013.

      Nach meiner Erfahrung wollen Eltern die Sache pädagogisch regeln, was schon wegen der durch emotionale Bindungen gestörten Objektivität nicht funktioniert (und daß der Nachwuchs in Sachen Ordnung, ich auch noch in Sachen Autismus, besonders* ist, geht ja schon mal gar nicht....). Im Internat ist Ordnung weniger ein pädagogischer, sondern v.a. ein formaler Faktor (und 2 J. vor dem Abi war im Einzelzimmer der Schrank tabu....). Dann kam "Selbstkontrolle" mit der müllträchtigen Folge einer nach außen nie bekanntgewordenen Kündigung und einer mit viel Hilfe überstandenen Kündigung. Nachdem letztendlich dann wegen eines Krankenhausaufenthaltes die lieben Freunde, meine Schwester vorneweg, meine Wohnung begutachteten, erfolgte die "Wende" und Klartext. Keine Rückkehr in die Wohnung, Ausmistung durch Fachunternehmen (2.800 EUR), Freunde u. Schwester stellen vorher wichtige Sachen sicher, neue (kleine) Wohnung erforderlich, deren Nutzung erfolgt seitdem mit "sozialer Kontrolle" (z.B. einmal in der Woche subermachen lassen, Schlüssel bei zusätzlich 4 Leuten). Viele Bekannte kennen inzwischen meinen Messie-Status, es war noch nie von Nachteil, ganz im Gegenteil! Seitdem bin ich "clean", denke auch, daß ich das bei einer nur geringfügig größeren Wohnung schon nicht mehr bliebe.

      *) "behindert" ist das nicht, zu Behinderten wird man als Betroffener oft erst gemacht

    • ASPIE21 hat einen neuen Beitrag "Besuch" geschrieben. 14.03.2017

      Die wenigsten der Forenmitglieder werden eine Villa haben, aber darf da auch jederzeit jemand 'rein, der einfach mal "vorbeischaut"?

      Bei mir sind es 5 Leute, darumter auch jemand, die wöchentlich "durchwischt".

    • ASPIE21 hat einen neuen Beitrag "häufige Wartungsarbeiten/Austausch von Wärmereglern usw. durch Hausverwalter" geschrieben. 14.03.2017

      Zurück zum Thema !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!. Habe das jetzt alles nicht komplett durchgelesen.

      Ich bin zufällig auf das Thema gestoßen, habe das Glück, daß ein sehr netter Rentner samt sehr netter Frau im Hause wohnt, der auch meinen Wohnungschlüssel hat. Bin nun selber seit Dezember Rentner und Pensionär.

      Ich bin im Grunde froh um die Wartungsbesuche, weil das zusätzlich dazu beiträgt, daß die Wohnung immer OK ist. Zudem waren bei uns die Wartungen etc. frühzeitig angekündigt, über den Vermieter kann man sich nicht beklagen.

      Was aber den Rauchmelder angeht, gibt es keinen Spielraum für Eigenmaßnahmen (Freund etc.). Es muß in jedem Fall, so blöd das ausschuen mag, jemand sein, der für die Prüfung eine rechtlich wirksame Bescheinigung ausstellt. Denn wenn es brennen würde und der Rauchmelder würde versagen, käme für die Versicherung sehr schnell die Frage auf, ob die Wartung "amtlich" erfolgte. Wenn dann auch noch eine Person zu Schaden käme, würde das spätestens dann eine Sache für den Staatsanwalt. Hat in einem solchen Fall ein "Freund" den Rauchmelder "geprüft", würde der seines Lebens nicht mehr glücklich.

      Wenn es der (idR bestehende) Vertrag des Hauseigentümers mit einem Prüfunternehmen zuläßt, kann ich mir allerdings vorstellen, daß man den Rauchmelder auf eigene Kosten zu einem selbst gewählten Zeitpunkt prüfen/warten läßt und das Prüfprotokoll an die Hausverwaltung weitergibt.

    • ASPIE21 hat einen neuen Beitrag "Ich rede das erste mal über mein Problem" geschrieben. 05.03.2017

      @ Ordnung

      Ich habe hier im Forum gelernt, daß viele Betroffene in Sachen "ideale Wohnung" oder "Umzug" kaum Geld dafür haben. Also müssen sie erst mal vor Ort klarkommen.

      Ich hatte auch mal die Methode, Sachen "erst mal" in den Keller zu schaffen. Am Ende war der bis an die Decke voll. Das dürfte bei der Methode "erst mal auf den Dachboden" nicht anders sein.

      Vor allem muß der Grundsatz gelten "Kein neuer Papier-Müll, wenn doch, dann muß entsprechend 'was anderes 'raus".

      Wichtig ist, daß man sich einen Überblick über Entsorgungstermine macht (kommunaler Abfallkalender). Ärgerlich ist es, wenn Mitbewohner im Haus alle Müllbehälter vollstopfen. Wo ich wohne, nimmt man da Rücksicht aufeinander. Wo ich vorher (messiemäßig) wohnte, war das nicht so. Mindestens zwei Hausbewohner hatten wohl viel mit im Karton gelieferter Ware zu tun ud die Kartons landeten dann reichlich unzerrupft im Haus-Papiercontainer anstatt im öffentlichen Papiercontainer.

      Neben meinem Schreibtisch steht normalerweise eine REWE-Papiertragetasche für Papierabfall, wenn sie voll ist, geht sie zum öffetnlichen Container oder, wenn der Termin paßt, zur Papierabholung (kann man dann neben den Papiermülleimer an die Straße stellen). Für sensible Papiere habe ich den der Shredder (war nicht billig, aber eine gute Investition).

      Ich habe das Glück, daß bei mir die Mülleimer am Weg aus dem Haus zur Straße stehen und umgekehrt auch am Weg vom Briefkasten ins Haus, sp daß man abends unerwünschtes Papierzeug aus dem Briefkasten gleich entsorgen kann und es erst gar nicht in die Wohnung kommt (und wenn doch, siehe REWE-Tragetasche).

    • ASPIE21 hat einen neuen Beitrag "Angst... Am Montag kommt Besuch" geschrieben. 17.02.2017

      Alles, was Türen hat (selbst der Kühlschrank, aber da geht es nicht anders), lädt zum Verstecken von Unrat ein. Das muß nicht sein, meine ich. Ich habe nur die Wohnungstür, die zur Küche und die zum Bad. Die beiden letztgenannten bleiben nur selten zu.

    • ASPIE21 hat einen neuen Beitrag "Angst... Am Montag kommt Besuch" geschrieben. 17.02.2017

      Bin jetzt erst dazu gekommen, den Thread zu lesen. Letztendlich zeigt das aber, daß man zum Entrümpeln immer jemand Drittes braucht. Ich kann hier meine anderswo geposteten Tips wiederholen:

      Keine Schränke mit Türen, alles muß offen sein.

      Türen ausbauen, wo sie nicht unbedingt nötig sind, es gibt wunderbare Vorhänge, die aber die absichtliche Gefahr mit sich bringen, daß jemand dran vorbeischaut.

      EInmal in der Woche muß jemand ´reinschauen (auch putzen, aber darauf kommt es im Grunde gar nicht so an)

      Möglichst wenig Möbel, auf denen etwas herumliegen kann.

      Auf dem Schreibtisch ist Chaos (Papier) erlaubt!

      Gar nicht erst verbergen, daß man Messie ist, umso schöner ist es, wenn Besucher sagen, man hätte das aber doch ganz gut im Griff. Perfekt muß da niemand werden.

      Ich wohne so jetzt über 1 1/2 Jahre clean auf ca.33 qm (Souterrain, jeder der anderen sehr netten Hausbewohner kann ´reinsehen).

    • ASPIE21 hat das Thema "Besuch" erstellt. 17.02.2017

Sie haben nicht die nötigen Rechte, um diesem Mitglied eine Private Nachricht zu senden.
Sie haben nicht die erforderlichen Rechte, um einen Gästebucheintrag zu verfassen.

Messie Syndrom  Hilfe  Selbsthilfe Gruppe  Telefon Verband Hotline Therapie Ausbildung Berlin Hamburg  München  Köln  Frankfurt am Main  Stuttgart Düsseldorf  Dortmund  Essen  Leipzig  Bremen  Dresden  Hannover  Nürnberg Duisburg Bochum Wuppertal Bielefeld Bonn Münster Mannheim Augsburg Wiesbaden Gelsenkirchen Mönchengladbach Braunschweig Chemnitz Kiel Aachen Halle Magdeburg Freiburg Krefeld Lübeck Obernhausen Erfurt Mainz Rostock Kassel Hagen Hamm Saarbrücken Mühlheim Potsdam Ludwigshafen Oldenburg Leverkusen Osnabrück Solingen Heidelberg Herne Neuss Darmstadt Regensburg Ingolstadt Würzburg Fürth Wolfsburg Offenbach Ulm Heilbronn Pforzheim Göttingen Bottrop Trier Recklinghausen Reutlingen Koblenz Jena Remscheid Erlangen Moers Siegen Hildesheim Salzgitter Zürich Bern Basel Wien Graz Linz Salzburg Innsbruck Schweiz Österreich



disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen