DarkAngel
Moderator
Beiträge: 653 | Zuletzt Online: 01.06.2017
avatar
Name
Alexandra
Geburtsdatum
19. September 1971
Hobbies
Basteln, Lesen, Backen, Filme
Wohnort
Witten
Registriert am:
10.10.2016
Geschlecht
weiblich
Landkarte

anzeigen
Bewertungen
Übersicht aller erhaltenen Bewertungen:
Bedanken1602
    • DarkAngel hat einen neuen Beitrag "Mein Weg in ein besseres Leben" geschrieben. 01.06.2017

      Gestern waren die Witwe und der Steuerberater da.

      Von seiten der Erben (Ehefrau und Mutter) haben wir grünes Licht. Wir können die Firma behalten und weitermachen. Dafür bekommen sie einen finanziellen Ausgleich, den wir theoretisch in einer Summe bezahlen können, ohne das wir pleite sind. Wieviel und wie die Zahlung erfolgen soll, wird am Mittwoch beim Anwalt geklärt. Dort müssen dann ja noch ein paar Sachen geregelt werden.

      Der Steuerberater sieht auch keine Probleme. Die Firma ist schuldenfrei und wir können theoretisch noch lange arbeiten, ohne Geldsorgen zu haben.

      Der Geschäftspartner hat eigene Programme für einige der Kunden geschrieben. Vorgestern war ein Freund da, der bei mindestens einem von diesen Kunden helfen kann. Heute kommen zwei weitere, die sich die anderen Sachen ansehen.

      Ich werde die Buchhaltung übernehmen. Der Steuerberater hilft mir da weiter. Aber unsere Buchhaltung wurde akribisch geführt, so das ich schon innerhalb eines Vormittags einen guten Überblick hatte. Das werde ich schon schaffen.

      Davon abgesehen war lieb gestern. Soll heißen, das mein Mann ab sofort in allen Bereichen helfen muß. Er muß jetzt ausmisten, den Müll rausbringen oder was auch immer. Wir müssen in der Lage sein, im Notfall schnell auszugsbereit zu sein und wir brauchen ein größeres finanzielles Polster, insbesondere in Bezug auf die Rente. Und ich werde ganz bestimmt nicht Haushalt, Kind und Firma alleine machen. Vor allem wo längere Urlaube in noch weitere Fernen gerückt sind.

      Die momentane Planung sieht so aus, das ich drei Tage in der Firma bin, drei Tage zu Hause mache und Sonntags ist frei. Bei Außeneinsätzen meines Mannes werde ich die Arbeitstage entsprechend verlegen. Am Sonntag werde ich von meinem Bruder abgeholt und bin bis Dienstag bei denen. Unser Sohn ist in der Zeit bei seiner Oma.

      Ansonsten ist es echt hart. Wir gingen von einer einfachen Gallensteinentfernung aus und eine Woche später ist er nicht mehr da. Eine Autopsie hat ergeben, das er voller Krebs war und eh bald verstorben wäre. Aber keiner, nicht mal seine Frau, konnte sich von ihm verabschieden. Man hatte ihr gesagt, nur die Ruhe, er wird operiert und in zwei Stunden sehen sie ihn wieder. Und dann das! Ich verstehe das einfach nicht!

      Ich mache jetzt erstmal hier weiter und versuche mich einfach durch Arbeit abzulenken. Bald kommt ja dann auch mein Sohn aus der Schule und dann sehen wir mal weiter.

    • DarkAngel hat einen neuen Beitrag "Mein Weg in ein besseres Leben" geschrieben. 28.05.2017

      Heute ist mehr oder weniger eingetroffen, wovor ich immer Angst hatte. Allerdings betraf es nicht meinen Mann, sondern den Geschäftspartner. Dieser ist heute verstorben und wir wissen momentan nicht, wie es weitergehen soll. Morgen müssen wir Unterlagen durchgehen, Kunden informieren und mit dem Steuerberater über die weitere Zukunft sprechen.

      Ich weiß also nicht, wie lange mein Mann das Geschäft alleine führen kann. Die beiden haben das zu zweit gemacht. Wie lange noch Geld fließt, um die Wohnung und unser Leben zu finanzieren. Ob wir beide eine Arbeit finden und überhaupt.

      Ich muß jetzt ein paar Dinge für morgen vorbereiten und überhaupt erst mal wieder runter kommen.

    • DarkAngel hat einen neuen Beitrag "Wie lange lebst du mit dem Messie Syndrom?" geschrieben. 27.05.2017

      @Messie

      Einige aus der Kriegs- und Nachkriegsgeneration sammeln und horten, weil sie die Not kennengelernt haben. Einige aus den Generationen danach sammeln und horten, weil sie das Geld haben oder weil ihnen vermittelt wird, sie müssen dieses oder jenes kaufen. Die Werbung beeinflußt einen. Oder neuerdings die Youtuber und Blogger.

      Ich habe mit der Ausbildung angefangen. Vor ungefähr 25 Jahren. Da ich mein eigenes Geld hatte, habe ich Kleidung und Kosmetik gekauft, damit ich hübscher und der Mode entsprechend aussah. Das gab mir das Gefühl, dazu zugehören, da ich in der Schule gemobbt und ausgegrenzt wurde. Ich konnte mich aber gut von den Sachen wieder trennen. Dann wurde ich Trekkie und fing an, Dinge zu diesem Thema zu sammeln. Im Laufe der Zeit kam immer mehr dazu, es ging aber auch vieles.

      Vor ungefähr 17 Jahren zogen mein Mann und ich zusammen. Der hat noch mehr als ich und trennt sich nur im äußersten Fall von etwas. Selbst Schrott kann er irgendwie gebrauchen, obwohl er es nie nutzen wird. Hinzu kamen Probleme mit den Schwiegereltern und der Schwägerin. Da habe ich von ihm kaum Unterstützung bekommen. Mittlerweile hat sich das geändert. Irgendwie habe ich alles noch hinbekommen. Aber vor sechs Jahren habe ich dann kapituliert. Mein Mann hat mir so vieles versprochen und so gut wie nichts davon gehalten. Ich habe dann auch nichts mehr gemacht. Im Bad ist zum Beispiel die Tapete runter und wir könnten jetzt renovieren. Aber er hatte immer eine Ausrede. Jetzt bleibt es so.

      Ich habe vieles von meinen Sachen entsorgt und der Haushalt geht jetzt einfacher.

    • DarkAngel hat einen neuen Beitrag "Letzte Rettung Messie Forum" geschrieben. 27.05.2017

      @patriciaw

      Herzlich willkommen bei uns.

      Lies Dich hier durch, stelle Fragen. Wir helfen, so gut wir können.

    • DarkAngel hat einen neuen Beitrag "Welcher Messie bist du?" geschrieben. 25.05.2017

      Ich habe verschiedene Interessen und Hobbys und sammele in diesen Bereichen. Fürs Basteln habe ich Papier, Stempel, Stifte, Schneideschablonen, Maschinen, Bänder, Servietten und vieles mehr. Ich mag Winnie Puuh, Disneys Stitch, Rabbids, Star Trek und noch einige mehr Film- und Fernsehserien und habe davon Plüschfiguren, Figuren, Bücher, Kostüme und noch einiges. Unzählige Bücher, CDs, Zeitschriften, Backzubehör, Kleidung, Kosmetik. Einfach alles, was mir gefällt.

      Ich war im Grunde kaufsüchtig. Ich habe die Dinge gekauft, weil ich sie wollte, weil sie mir gefielen. Ich habe damit meine Unzufriedenheit, Einsamkeit, Hilflosigkeit überdecken wollen. Wie heißt es so schön, der Schuß ging nach hinten los. Jetzt habe ich den ganzen Kram, der mich doch nicht glücklich macht. Und weil ich irgendwann aufgegeben habe, etwas zu ändern, stapelte sich alles irgendwo. Zusammen mit den Massen an Dingen meines Mannes.

      Zum Glück ist einiges schon weg. Es fehlt mir nicht mal, weil es ja keinen wirklichen Nutzen hatte. Das, was noch da ist, wird wirklich gebraucht und wird jetzt wieder richtig wertgeschätzt. Es ist nicht mehr etwas von vielem, an das man sich wegen der Massen eh nicht mehr erinnert.

    • DarkAngel hat einen neuen Beitrag "Kleidungsmessie?" geschrieben. 25.05.2017

      @Draculara @Maria Magdalena

      Mein Mann ist definitiv ein Kleidungsmessie. Erst heute hat er wieder Kleidung gekauft. Außer dem einen Sack vor ein paar Monaten, gibt er nichts weg. Er zieht aber auch nur einen Bruchteil davon an. Seine Problemlösung: ein weiterer Kleiderschrank. Wo der hin soll, ist mir ein Rätsel.

      Ich selbst hatte viele Sachen, weil ich keine Lust hatte alles zu sortieren und auszumisten. Mir fehlte der Antrieb und der Sinn. Ansonsten sammelte sich alles an, weil ich durchs Kaufen meine Unzufriedenheit, Einsamkeit, Unsicherheit und einiges mehr vergessen wollte. Glücklich geworden bin ich nicht, im Gegenteil.

      Aber jetzt, wo ich ausgemistet habe, geht es deutlich besser. Nichts fliegt mehr rum, liegt im Weg, findet sich nicht wieder oder muß unter Bergen von anderen Sachen rausgekramt werden. Es ist sofort verfügbar. Ich kann zum Beispiel verschlafen und habe trotzdem in wenigen Minuten alles zusammen. Ich bin zufriedener. Es fühlt sich gut und richtig an.

    • DarkAngel hat einen neuen Beitrag "Problem mit Bücher aussortieren und sinnvoll entsorgen" geschrieben. 23.05.2017

      @Rainbow-Cloud

      Meine Bücher sind in gutem bis sehr gutem Zustand. Die meisten von meinem Mann sind auch OK. Aber er hat Bücher aus der Bibliothek, die auseinander fallen. Es hatte ja seinen Grund, das die rausgeflogen sind. Er holt sie aus dem Altpapiercontainer und einige lagen in einem Verschlag. Diese riechen modrig und ich mag sie nicht anfassen. Die muß er auf dem Speicher oder im Keller lagern. Ein paar hat er zwar weggeworfen. Aber der Rest ist für ihn noch in Ordnung.

    • DarkAngel hat einen neuen Beitrag "Meine Vorstellung." geschrieben. 23.05.2017

      @Quinbus

      Herzlich willkommen bei uns.

      Ließ Dich hier durch und stelle Fragen. Zum Alkohol kann ich nichts sagen, aber bei dem Rest helfe ich gerne.

    • DarkAngel hat einen neuen Beitrag "Guten Abend " geschrieben. 23.05.2017

      @Blusen Hans

      Herzlich willkommen bei uns.

      Schaue Dich in Ruhe um und wenn Du Fragen hast, melde Dich.

    • DarkAngel hat einen neuen Beitrag "Haushaltstipps z. B. Abflussreiniger" geschrieben. 20.05.2017

      Bei angebrannten Töpfen gebe ich Wasser und einen Spülmaschinentab in den Topf, aufkochen lassen lassen. Gelegentlich kratze ich mit einem Holzlöffel über den Boden. Wenn das mesite weg ist, spüle ich den Topf und schrubbe mit einem Schwamm die Reste weg.

    • DarkAngel hat einen neuen Beitrag "Ich weiss nicht mehr weiter" geschrieben. 20.05.2017

      @verzweifelt

      Wenn jemand fragt, dann sage die Wahrheit: Ich will mich verändern und habe mit der Wohnung angefangen. Ich habe eine Menge unnützen Ballast entsorgt und richte mich neu ein. Wie gesagt, wenn einer fragt. Ansonsten versuche weniger an die anderen zu denken und mehr an Dich. Ich weiß, das ist schwer, aber es ist wichtig. Es ist Dein Leben und die anderen stehen im Stall. Die sollen sich besser um ihre Sachen kümmern.

    • DarkAngel hat einen neuen Beitrag "Wohnungsprojekt von Verzweifelter Chaotin" geschrieben. 20.05.2017

      @Verzweifelte Chaotin

      Benutze doch so einen Trolley. Ich habe einen recht großen. Da transportiere ich Altglas, Papier und Pfandflaschen drin. Den Beutel kann ich abnehmen. Dann passen große Säcke oder Kisten drauf. Ich schleppe auch so ungern und da ist das Ding echt praktisch.

    • DarkAngel hat einen neuen Beitrag "Neu und verzweifelt" geschrieben. 20.05.2017

      @Messifreundin

      Herzlich willkommen bei uns.

      Mit Entrümpelungsfirmen kenne ich mich nicht aus. Google doch mal nach Firmen in der Nähe und lote die aus. Arbeitsweise, Kosten, Diskretion und so weiter.

      Will Deine Freundin denn auch Hilfe? Es ist toll, das Du ihr helfen willst, das machen nicht viele. Aber überrumpele sie nicht, sonst fühlt sie sich hintergangen. Macht alles gemeinsam und sprich mit ihr. Sonst macht sie vielleicht dicht und ihr kommt nicht weiter.

    • DarkAngel hat einen neuen Beitrag "Hallo zusammen" geschrieben. 20.05.2017

      @Maria23

      Das tut mir leid zu hören. Versuche für den Kaminkehrer soweit alles klar zumachen. Dann hast Du ja schon einen Anfang und kannst dann darauf aufbauen und weitermachen.

      Der Vermieter könnte sich eventuell melden. Aber das sind eigentlich die üblichen Was-wäre-wenn-Gedanken, die einem nicht weiterhelfen. Bleibe ruhig und versuche immer etwas in der Wohnung zu erledigen.

      Das Thema Geld und Schulden kenne ich sehr gut. Unter Finanzen habe ich was dazu geschrieben. Ich habe seinerzeit alle unnützen Zahlungen reduziert. Also Abos gekündigt, nur die notwendigsten Dinge gekauft. Meine Unterlagen habe ich penibel sortiert, die Gläubiger um Ratenzahlung gebeten und die Bank hat mir einen kleinen Kredit gegeben. So bin ich aus dem Schlamassel einigermaßen gut raus gekommen.

    • DarkAngel hat einen neuen Beitrag "Weiß nicht mehr weiter" geschrieben. 20.05.2017

      @Master of Chaos

      Herzlich willkommen bei uns.

      Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Du hast ja schon alles in Tüten verpackt. Nimm Dir jeden Tag eine Tüte Altpapier und bring sie weg. Wenn der Restmüll nicht mehr in die Tonne passt, dann hole Dir immer wieder eine Extratüte. Falls Du Angst wegen des Vermieters oder der Nachbarn hast. Du mistest halt aus.Das macht doch jeder Mensch mal. Du mußt ja nicht sagen, das der Müll sich seit Tagen bei Dir sammelt.

      Gibt es nicht einen Verwandten, Freund oder Arbeitskollegen, der ein Auto hat und mit Dir die Säcke entsorgt?

      Versuche auf jeden Fall jeden Tag ein bisschen zu entsorgen.

Sie haben nicht die nötigen Rechte, um diesem Mitglied eine Private Nachricht zu senden.
Sie haben nicht die erforderlichen Rechte, um einen Gästebucheintrag zu verfassen.

Messie Syndrom  Hilfe  Selbsthilfe Gruppe  Telefon Verband Hotline Therapie Ausbildung Berlin Hamburg  München  Köln  Frankfurt am Main  Stuttgart Düsseldorf  Dortmund  Essen  Leipzig  Bremen  Dresden  Hannover  Nürnberg Duisburg Bochum Wuppertal Bielefeld Bonn Münster Mannheim Augsburg Wiesbaden Gelsenkirchen Mönchengladbach Braunschweig Chemnitz Kiel Aachen Halle Magdeburg Freiburg Krefeld Lübeck Obernhausen Erfurt Mainz Rostock Kassel Hagen Hamm Saarbrücken Mühlheim Potsdam Ludwigshafen Oldenburg Leverkusen Osnabrück Solingen Heidelberg Herne Neuss Darmstadt Regensburg Ingolstadt Würzburg Fürth Wolfsburg Offenbach Ulm Heilbronn Pforzheim Göttingen Bottrop Trier Recklinghausen Reutlingen Koblenz Jena Remscheid Erlangen Moers Siegen Hildesheim Salzgitter Zürich Bern Basel Wien Graz Linz Salzburg Innsbruck Schweiz Österreich



disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen