Umzugshilfe
Beiträge: 4 | Zuletzt Online: 04.05.2016
Registriert am:
02.04.2016
Geschlecht
keine Angabe
    • Umzugshilfe hat einen neuen Beitrag "Was nun????" geschrieben. 07.04.2016

      Hallo Jennifer,

      vielen Dank für die Tipps und Infos. Jetzt haben wir ein paar mehr Perspektiven über die wir Nachdenken und dann mit Ihm sprechen können.
      Ich bin sicher dass wir eine gute Lösung finden werden. Irgendwie geht es uns dadurch jetzt auch besser.

      mit Grüßen
      die Umzugshilfe

    • Umzugshilfe hat einen neuen Beitrag "Was nun????" geschrieben. 04.04.2016

      Hallo Jennifer,

      eines unserer Probleme besteht darin dass der Vater schon einmal die Treppe hinabgestürzt ist und wir uns deshalb sorgen. Einen Pflegedienst benötigt er sicher nicht und würde uns auch nicht die Chance geben täglich jemanden vorbei zu schicken. Wir wollten gerne auch noch einmal darauf hinweisen dass es uns keinesfalls um Kosten die entstehen könnten geht - das ist unser geringstes Problem.

      Im einem nahegelegenem Seniorenwohnheim hat er sich bereits eingemietet und zahlt seit über einem Jahr die Kosten. Dieses Apartment ist mit neuen, von Ihm erworbenen, Möbeln eingerichtet. Er sieht also die Notwendigkeit einer örtlichen Veränderung durchaus und bittet auch um unsere Hilfe findet jedoch dann immer wieder Ausreden den Umzug aufzuschieben. Unser bestreben besteht darin Ihm den nötigen "Schubs" zu geben zumal er immer wieder erwähnt das Haus und Garten zu groß sind. Einen Umzug in die Nähe von uns oder meiner Schwester lehnte er bisher ab.

      Nun dachten wir dass er auf unseren Vorschlag eingeht und den Umzug bis Mitte Mai in die Wege leitet. Haben jedoch von meiner Schwester gestern erfahren dass er dieses schon wieder relativiert und erst umziehen möchte wenn er das Haus verkauft hat (mit diesem Geld könnte er einen schönen Lebensabend verbringen) . So kann man es aber nicht "an den Mann bringen" und genau das sieht er nicht.
      Wir haben für uns noch einen 2. Termin im Herbst vorgeshen an dem wir Ihn unterstützen könnten. Dies ist Ihm noch nicht bekannt. Sollte der 2. Termin seinerseits wieder ungenützt bleiben stellt sich uns die Frage ob das Amt einzuschalten ist?

      Wir gehen mit Dir konform mit dem Vorschlag den Arzt miteinzubinden darüber haben wir auch schon nachgedach bzw die dafür zuständigen örtlichen Anschprechpartner. Mein Vater ist leider nicht nur ein Messie sondern auch noch hypochondrisch veranlagt. Zudem möchte er keinesfalls über "persönliches" (ausser Krankheiten) mit uns sprechen.

      Dann wollten wir gerne wissen ob es eine Form des Messietums gibt bei dem Fäkalien eine Rolle spielen? (im Haus riecht es schlimmer als früher auf den Bahnhofstoiletten)

      mit Grüßen
      die Umzugshilfe

    • Umzugshilfe hat einen neuen Beitrag "Was nun????" geschrieben. 03.04.2016

      Danke für deine Antwort Jennifer
      Das mit der Gewalt ist nur so daher gesagt und natürlich keine Option.Nichts desto trotz Besteht dringender Handlungsbedarf da sich unser Vater zwar noch selbst versorgen kann jedoch so gebrechlich ist das ein Sturz auf der Treppe oder irgend etwas in der Art, auf Grund seiner Isolation, zum leidvollen Tot führen würde und dem wollen/müßen wir vorbeugen.Selbstverständlich kann Er sein Leben, auch auserhalb allgemein gültiger Konventionen gestalten wie er will,jedoch hört Seine Freiheit dort auf wo die von Anderen beginnt.Wir sind 600Km bezieungsweise 400Km von Ihm entfernt und wollen und können unseren Lebensmittelpunkt nicht verlegen.Für unseren Seelenfrieden haben wir beschloßen Ihn Umzuziehen ob Er will oder nicht.Unser Leben steht für uns im Fokus und wir sind nicht gewillt Es auf seine Wünsche oder Bedürfnisse abzustellen.Ein bitterer Beigeschmack bleibt uns trotzdem ich bin ja noch conziliant aber meine schwester flippt schon bei der Nennung seines Nahmens aus.Wie hies nochmal der Pferdestall den Herkules ausmisten sollte?Eine vergleichbare Aufgabe steht uns nun bevor.10 Zimmer ca.160Qm. Dachboden ca.60Qm Doppellgarage,Hausumgebung von 1600Qm Garten garnicht zu reden alles zugemüllt mit allem möglichem inkl. Sondermüll wie Farben und Lacke Medikamenten wir brauchen Logistische sowie Technische Unterstutzung.Müllcontainer und soweiter ist uns schon klar aber wie und wo sollen wir beginnen darf der alte Herr anwesend sein Er würde uns doch nur blockieren .und wie filtern wir das für Ihn wichtige aus dem ganzen????? heraus.Für einige Tpps zur Bewältigung der Aufgabe währen wir sehr dankbar .

    • Umzugshilfe hat das Thema "Was nun????" erstellt. 02.04.2016

Sie haben nicht die nötigen Rechte, um diesem Mitglied eine Private Nachricht zu senden.
Sie haben nicht die erforderlichen Rechte, um einen Gästebucheintrag zu verfassen.

www.Investmentforum.de

Der Weg zum Ziel beginnt an dem Tag, an dem du die hundertprozentige Verantwortung für dein Tun übernimmst.

Messie Syndrom  Hilfe  Selbsthilfe Gruppe  Telefon Verband Hotline Therapie Ausbildung Berlin Hamburg  München  Köln  Frankfurt am Main  Stuttgart Düsseldorf  Dortmund  Essen  Leipzig  Bremen  Dresden  Hannover  Nürnberg Duisburg Bochum Wuppertal Bielefeld Bonn Münster Mannheim Augsburg Wiesbaden Gelsenkirchen Mönchengladbach Braunschweig Chemnitz Kiel Aachen Halle Magdeburg Freiburg Krefeld Lübeck Obernhausen Erfurt Mainz Rostock Kassel Hagen Hamm Saarbrücken Mühlheim Potsdam Ludwigshafen Oldenburg Leverkusen Osnabrück Solingen Heidelberg Herne Neuss Darmstadt Regensburg Ingolstadt Würzburg Fürth Wolfsburg Offenbach Ulm Heilbronn Pforzheim Göttingen Bottrop Trier Recklinghausen Reutlingen Koblenz Jena Remscheid Erlangen Moers Siegen Hildesheim Salzgitter Zürich Bern Basel Wien Graz Linz Salzburg Innsbruck Schweiz Österreich



disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 6
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz