Wolfram
Beiträge: 1829 | Zuletzt Online: 17.07.2018
avatar
Registriert am:
19.02.2016
Geschlecht
keine Angabe
Bewertungen
Übersicht aller erhaltenen Bewertungen:
Bedanken2347
Details anzeigen
    • Wolfram hat einen neuen Beitrag "Versuch in ein neues Leben" geschrieben. 16.07.2018

      @Kräuterfrau

      ich würde aber auch nicht im Seniorenstift wohnen wollen. Da kann ich meine persönlichkeit nicht entfalten. Muß das machen, was die Leitung vorschlägt, habe nicht genug Platz, obwohl einiges dann wegfallen würde. Im Fernsehen sehe ich da nur alte Leute, die auch nicht wissen, was sie da mit sich anfangen sollen. Also ich würde mich unwohl fühlen, obwohl für mich gesorgt wäre. Das reicht eben nicht aus.

      viele Grüße
      Wolfram

    • Wolfram hat einen neuen Beitrag "Ich grüße euch" geschrieben. 16.07.2018

      ich habe auch Probleme, anderen Menschen zu begegnen. Deshalb bin ich in der SHG
      messie-selbsthilfegruppen.de/Selbstbewusstsein
      Ich habe dadurch mehr Selbstbewusstsein gewonnen. Lies Dir auf der Webseite mal den Link über Gewaltfreie Kommunikation durch. Wenn Dich jemand wertet, ist es sein Problem und nicht Deins. Er bringt dann Gewalt rein und nicht Du.

      viele Grüße
      Wolfram

    • Wolfram hat einen neuen Beitrag "Ich grüße euch" geschrieben. 16.07.2018

      ich habe auch mehrere Feuerzeuge (wo kommen die bloss her). Ich rauche nicht, könnte sie aber evtl. zu Weihnachten für die Kerzen gebrauchen.
      Warum sollen Dich andere leute nicht sehen? Du siehst doch auch andere leute. Und wenn Du noch niemanden mit Müll gesehen hast, dann leg Dich auf die Lauer, am Besten neben die Mülltonne, damit Du die Leute auch siehst. Dann kannst Du sie auch ansprechen.
      Meine Mutter sagte mir mal, wenn ich immer zuhause bleibe, kann ich doch niemand anders kennenlernen.

      viele Grüße
      Wolfram

    • Wolfram hat einen neuen Beitrag "Dem Vermieter es mitteilen" geschrieben. 15.07.2018

      @Draculara

      Teppiche und Parkett braucht nur gemacht zu werden, wenn ungewöhnliche Schäden vorhanden sind. Eine normale Abnutzung ist zulässig.
      Die Mietsicherheit läuft nach meiner Meinung auf den Namen des Vermieters, sonst hätte er keine Sicherheit, wenn der Mieter da einfach ran käme. Daraus ergit sich, dass die Mietsicherheit vom Vermieter solange zurück gehalten wird, bis die Wohnung zurückgegeben ist. Daraus ergibt sich, dass Sahra die Mietsicherheit nicht zum Renovieren verwenden kann. Die Kündigung kann schon nach 2maliger Nichtzahlung der Miete erfolgen.

      viele Grüße
      Wolfram

    • Wolfram hat einen neuen Beitrag "Dem Vermieter es mitteilen" geschrieben. 14.07.2018

      @Sarah

      denke auch mal daran, dass der Vermieter auch Verpflichtungen haben könnte, z.B. das er einen Kredit für die Wohnung abbezahlen muß. Der kann auch nicht einfach sagen, meine Mieterin hat die Miete nicht bezahlt, kann ich darum eine Ratenzahlung bekommen. Wenn die Bank sich tatsächlich darauf einläßt, müßtest Du die Zinsen dafür bezahlen. Da wäre es doch besser, wenn Du zu einer Bank gehst und einen Kredit aufnimmst. Dann kannst Du Dir die Bank mit den niedrigsten Zinsen aussuchen.

      viele Grüße
      Wolfram

    • Wolfram hat einen neuen Beitrag "Hey" geschrieben. 14.07.2018

      @Kräuterfrau

      ein Zusammenhang könnte schon bestehen, nur wissen die das möglicherweise nicht und mit Messie können die da zumindest damals auch nichts anfangen. Ich hatte meine ganzen Unterlagen mitgenommen, damit darüber mal gesprochen werden kann. Die haben sich nur gewundert, warum ich das alles mitgebracht habe und sagten, dass sie mir nicht helfen könnten. das hat mich so an Harry Woerz erinnert, der in der Fernsehsendung seine Unterlagen ganz festhielt, damit seine Unterlagen nicht verlorengehen. Genauso habe ich das in der Klinik gemacht.

      viele Grüße
      Wolfram

    • Wolfram hat einen neuen Beitrag "Dem Vermieter es mitteilen" geschrieben. 14.07.2018

      Hallo Sahra,

      schon mal etwas von Datenschutz gehört? Namen von Fremden gehören nicht in die Öffentlichkeit. Auch eigene persönliche Daten zu posten wie Wohnadresse ist nicht so gut. Stell Dir mal vor, Dein Vermieter liest das hier. Ich konnte zwar nichts finden, aber für den Vermieter bist Du hier einwandfrei identifizierbar. @Draculara @Messie @Rainbow-Cloud

      Das Messie Problem würde ich nicht erwähnen, auch nicht, dass Du woanders wohnst. Für den Vermieter ist nur wichtig, das er sein Geld bekommt und das die Wohnung nicht mehr riecht. Darauf solltest Du Dich konzentrieren. Entschuldigungen reichen dem Vermieter nicht. Wie willst Du etwas zurückzahlen, wenn es jetzt schon nicht reicht. Auch Ratenzahlungen dürften kaum eine Lösung sein. Denn diese sind ja zu den normalen Ausgaben zusätzlich. Da hilft aus meiner Sicht, nur umziehen in eine billigere Wohnung. Appartment hört sich auch nicht gerade billig an.
      Bei einer Wohnungsänderung ist das Einwohnermeldeamt zuständig, damit Dir die Post auch dahin geschickt wird. Die neue Adresse interessiert den Vermieter nur bedingt, damit er sein Geld bekommt. Du bist dafür zuständig, die eingehende Post in Deiner Wohnung zu überwachen. Kündigungen gehen immer an die angemietete Adresse.

      viele Grüße
      Wolfram

    • Wolfram hat einen neuen Beitrag "Einbruch durch den Vermieter" geschrieben. 10.07.2018

      willkommen bei uns Messies.

      Woher weißt Du, dass das der Vermieter war, der eingebrochen hat? Bei offenen Türen kann das auch jeder andere gewesen sein.
      Fehlt etwas durch den Einbruch?
      ist das ein Reihenhaus, wo der Vermieter im Erdgeschoss wohnt? Ansonsten gibt es eine Kündigungsfrist.

      viele Grüße
      Wolfram

    • Wolfram hat einen neuen Beitrag "Vorstellung - Hilferuf?" geschrieben. 07.07.2018

      bei mir funktioniert die Zitatfunktion nicht.

      was heißt schon unstrukturiert. ich bin kein Schriftsteller. Ich antworte nur auf Beiträge. Zitate habe ich sehr selten verwendet, wenn, dann als extra Absatz. Andere haben meine Beiträge gut verstanden. Sollte daher auch Dir möglich sein.

      viele Grüße
      Wolfram

    • Wolfram hat einen neuen Beitrag "Vorstellung - Hilferuf?" geschrieben. 07.07.2018

      Du hörst nicht zu, merkst nicht mal, was Du selber geschrieben hast. Wie willst Du da anderen helfen.

      viele Grüße
      Wolfram

    • Wolfram hat einen neuen Beitrag "Schwiegermutter mit 2 Jugendlichen im Haus" geschrieben. 07.07.2018

      @indifferent

      ich kann genauso wenig alles wissen wie Du.
      Wegen Schule hat Gerald Hüther auch schöne Vorträge gebracht.
      Wie lernen die Kinder in der Einrichtung etwas von Liebe und Emotionen? Gibt es da Vorbilder?
      Da jeder von sich selbst spricht, hast Du wohl Erfahrung mit solchen Einrichtungen?
      Du sprichst von den Erfolgen der Erzieherinnen, aber die Kinder bzw. spätere Erwachsene wurden wohl nicht befragt?

      Man kann eine Wohnung nicht so beschreiben, dass man sich ein urteil darüber erlauben kann. Susanne hat doch nur ihren Eindruck beschrieben und nicht Deinen oder der, der Mutter. Hast Du schon mal etwas von "stille Post" gehört? Einer sagt etwas, was andere über mehrere Stationen weitergeben sollen. Am Ende kommt ganz etwas anderes heraus. Das deshalb, weil jeder Weitergeber seine eigene Interpretation weitergibt.

      Du hast die kinder nicht gesehen, nicht gehört, nicht angehört und willst dann über deren Lebensschicksal entscheiden? Hast die Eltern nicht angehört, was die dazu sagen, kennst deren Lebensschicksal nicht. Da gehört doch wohl mehr Kenntnis darüber als ein kurzer Beitrag in einem öffentlichen Forum, wo sowieso nicht alles gesagt werden darf.

      viele Grüße
      Wolfram

    • Wolfram hat einen neuen Beitrag "Vorstellung - Hilferuf?" geschrieben. 07.07.2018

      @indifferent

      Und wie willst Du mir die verfassungsrechtlich garantierte Meinungsfreiheit verbieten?

      das ist ganz einfach. Zum Rechtsanwalt gehen und eine einstweilige Verfügung beantragen, öffentliche Falschaussagen zukünftig zu unterlassen. Das kostet Dich ca. 800 Euro. Ich hatte das doch schon mal geschrieben. Nicht zugehört?

      lies mal meine über 1800 Beiträge. Da habe ich öfter geschrieben, dass jeder von sich selbst spricht. Meine Messie Webseite hast Du auch nicht gelesen. Da habe ich einen Abschnitt Kommunikation. Offenbar hast Du davon noch nichts verstanden. Du sprichst nur von Dir. Schauspielerin hat nur nach Hilfe gefragt. Sie hat nicht gelogen, weil daraus nicht hervorging, was sie für frühere Erlebnisse hatte. Sie hatte erst recht nicht Dich belogen, Du hättest ja nicht antworten müssen, wenn Du wie ich in dem Augenblick keinen Rat hast. Du hättest z.B. Fragen stellen können, wenn Dir etwas unklar ist. Aber mit Deinen Angriffen kannst Du niemandem helfen.
      Der Wikipedia Artikel über Gewaltfreie Kommunikation stellt nur eine Übersicht der Prinzipien dar, eben zuhören ohne Bewertung. Du machst das Gegenteil davon. Ich habe 3 DVDs von ihm, wo insbesondere die Bewertung genau erklärt wird. R. spricht von der Wolfssprache und der Giraffensprache. Du benutzt die Wolfssprache und alle anderen die Giraffensprache.
      Versuche mal, den Sinn der Aussagen der anderen zu verstehen und nicht nur einzelne Wörter herauszugreifen.

      Ein Beispiel: Da bin ich aber gespannt. Ist völlig überflüssig, interessiert keinen Menschen, Du fühlst Dich angesprochen, obwohl es hier noch viele andere gibt. und es hört sich in diesem Zusammenhang negativ an.

      Deine o.g. Antworten haben absolut nichts mit dem Thema zu tun. Du willst ablenken, um Deinen Frust loszuwerden.
      Ich habe jetzt eine Diagnose über Dich und deren ursachen. Aber die schreibe ich hier nicht, weil Du dafür zuständig bist. Merkst Du den Unterschied zu Deinen Diagnosen?
      Man muß hier nicht im 1. Post seinen ganzen Lebenslauf posten. Machst Du doch auch nicht.
      Weißt Du, wodurch Kriege entstehen? Antwort nicht notwendig, weil nicht über Politik gesprochen werden soll.

      @Schauspielerin @Helen

      Flüchten ist eine falsche Therapie und aus meiner Sicht auch schädlich. Nützlich wäre ein gutes Selbstbewusstsein, das ich bei Schauspielerin im Wesentlichen auch sehe.
      Ich habe selbst natürlich auch Probleme, die ich gerne mit Schauspielerin über PN besprechen würde, weil das nicht öffentlich geeignet ist. Dafür muß dann nur zumindest die Anmeldung erhalten bleiben.

      viele Grüße
      Wolfram

    • Wolfram hat einen neuen Beitrag "Vorstellung - Hilferuf?" geschrieben. 06.07.2018

      @indifferent

      Du solltest mal "zuhören" lernen und nicht immer eigene Interpretationen einbringen, wenn ich auch weiß, dass das sehr schwer ist. Dazu lies mal auf meiner Webseite
      messie-selbsthilfegruppen.de/Selbstbewusstsein
      unter Links die Beiträge über Gewaltfreie Kommunikation und die vielen Beiträge der Frauen hier, von denen ich auch viel gelernt habe.
      Empfehlen kann ich auch die Vorträge bei youtube.de von Gerald Hüther. Hier wären die Vorträge über Objekte und Subjekte sinnvoll. Du behandelst die Betroffenen als Objekte, die hin und her geschoben werden sollen und nicht als Subjekte (Menschen) mit eigenen Erlebnissen, eigenen Gedanken, eigenen Ausdrucksweisen.
      Ein Therapeut ist kein allwissender Übermensch wie Du Dir das vorstellst. Deshalb ist es durchaus sinnvoll, sich auch andere Meinungen anzuhören. Deshalb halte ich von einer SHG mehr als von einem Psychiater, der übrigens ein Facharzt ist und auch nur eine eigene Meinung hat.

      viele Grüße
      Wolfram

      @Messie @Draculara

    • Wolfram hat einen neuen Beitrag "Schwiegermutter mit 2 Jugendlichen im Haus" geschrieben. 06.07.2018

      @indifferent

      ich wußte ja nicht, dass Du die Wohnung kennst und weißt, wie es da aussieht. Aber leben mußt Du in der Wohnung auch, sonst siehst Du nur einen Augenblickszustand.
      Ich hatte als Kind auch keine Privatsphäre. Vielleicht habe ich deshalb keine gesunde geistige Entwicklung. Beim Jugendamt haben sie eine Privatsphäre? Wußte ich auch nicht. Wo bleiben denn beim Jugendamt mit Privatsphäre die sozialen Bindungen im allgemeinen und zu den Eltern und Verwandten? Also ich möchte nicht in so einem Jugendamt wohnen. Da bin ich doch froh, im Wohnzimmer auf der Couch geschlafen zu haben und meine Mutter sich die Küche mit einer anderen Familie teilen mußte.
      Kannst Du indifferent ein Foto von der Wohnung einstellen, damit ich mir ein Bild machen kann von den Lebensumständen der Kinder?
      Sind die Kinder wirklich in Not? Hatte Susanne nicht geschrieben, dass die Kinder gerne bei ihrer Mutter leben oder habe ich das jetzt verwechselt.

      viele Grüße
      Wolfram

    • Wolfram hat einen neuen Beitrag "Vorstellung - Hilferuf?" geschrieben. 06.07.2018

      @zerstreute_Schauspielerin

      denke mal daran, dass Indifferent nicht die Meinung des Forums widrspiegelt sondern nur aus eigener Erfahrung spricht in Kombination mit einer hier unglücklichen Ausdrucksweise.
      Es ist nicht erforderlich, Deiner Therapeutin den Zustand der Wohnung mitzuteilen. Da es auf die Ursachen ankommt, können die Ursachen besprochen werden und diese ggf. durch Beseitigung oder Vergebung aufgeklärt werden. Dann ist es auch leichter, an der Wohnung etwas zu tun.
      Ich hoffe, Du bleibst weiter bei uns und läßt Dich nicht von anderen einschüchtern.

      viele Grüße
      Wolfram

    • Wolfram hat einen neuen Beitrag "Schwiegermutter mit 2 Jugendlichen im Haus" geschrieben. 06.07.2018

      @indifferent

      ich finde das unverantwortlich, was Du hier schreibst. Wenn das nur Deine Meinung ist, ok. Aber eine eigene Meinung braucht man nicht fett zu schreiben.

      @Susanne_s

      aus meiner Sicht ist es besser, nicht zum jugendamt zu gehen. Was würdest Du denn von denen erwarten? Dass die Kinder in ein Heim kommen und die Beziehung zur Mutter verlieren?
      Du siehst die Wohnung nur aus Deiner Sicht, evtl. sogar nur aus einem Augenblickszustand. Deine Sicht muß aber nicht die Sicht Deiner Mutter und ihrer Kinder sein.
      Probleme sind dafür da, gelöst zu werden und nicht die Verantwortung dafür auf andere abzuschieben.
      Waschmaschinen gab es früher auch nicht. Meine Mutter hatte ein Waschbrett und bei den Südländern habe ich gesehen, wie die Wäsche im Meer gewaschen wurde. Meine Heizung ist auch defekt, ein Heizkonvektor reicht bei mir aus. Bei einer Riesenwohnung müßten die Türen geschlossen gehalten werden und Räume nur tlw. beheizt werden.
      Bisher hat doch auch alles funktioniert. Alle leben noch.
      Was heißt befreien? In andere Zimmer bringen? Ist nur tlw. in Ordnung, weil keiner mehr weiß, wo etwas ist. Weggeworfen? Dann würde ich Dich gleich rauswerfen. Hilfe ist in Ordnung, aber nur gemeinsam mit der Mutter, wobei die Meinung der Mutter Vorrang hat, denn es sind ihre Sachen. Wenn Du etwas nicht gebrauchen kannst, heißt das noch lange nicht, dass die Mutter oder die Kinder das nicht gebrauchen können.

      viele Grüße
      Wolfram

    • Wolfram hat einen neuen Beitrag "Vorstellung - Hilferuf?" geschrieben. 06.07.2018

      danke @zersträute Schauspielerin

      jetzt ist schon manches klarer. Die Ausdrucksweise von @Indifferent finde ich auch nicht immer gut, akzeptiere es aber, weil es zu seiner Person gehört. Ich mußte mal wegen meiner Meinung, die leider falsch war, ca. 800 Euro bezahlen. Seine Fragen trugen aber etwas zur Aufklärung bei.

      viele Grüße
      Wolfram

    • Wolfram hat einen neuen Beitrag "Kaufen Sie Reisepässe,Führerschein,Personalausweis,TOEFL,IELTS" geschrieben. 06.07.2018

      @Draculara

      war der nicht schon mal hier? @Messie der muß sofort gelöscht werden. einschl. der Beiträge hier.

      viele Grüße
      Wolfram

    • Wolfram hat einen neuen Beitrag "Neuanfang" geschrieben. 27.06.2018

      @indifferent @Kräuterfrau

      Man kann so ordentlich sein wie man es möchte.

      Genau darin liegt die falsche Aussage von Ritter. Er hätte z.B. sagen können: "ich kann so ordentlich sein wie ich will" Dann spricht er nur von sich und überträgt das nicht auf andere. So würde ich mich angegriffen fühlen. Er hätte auch im Titel etwas kleiner schreiben müssen, "aus eigenen Erfahrungen". Dann würde sich das etwas mehr als Roman lesen, wo man für sich selbst ggf. etwas lernen kann. Ritter sehe ich eher als gewesener gemäßigten Messie an wie es hier viele gibt. In der Zeit seines Aufräumens hätte er mein Haus nicht aufräumen können. Dazu bedarf es schon eher ein Fernsehteam.

      Deine Verkaufsbeispiele sind zwar ganz gut, treffen aber auf mich nicht zu. Die Verkäufe resultieren aus Wohnungsauflösungen, d.h. den Eigentümer gibt es nicht mehr. Da kann verkauft werden, weil es den ehemaligen Eigentümer nicht mehr interessiert. Im Gegensatz dazu interessieren mich meine Sachen schon noch. Ich kann nicht einfach mein Haus samt Inventar verkaufen, weil ich nicht auf der Strasse leben will.

      Verkauf über Internet geht nicht, weil ich da meine Bankverbindung über Internet schicken müßte. Ich schütze aber nach Möglichkeit meine Daten so gut wie ich kann. So kämen nur Verkäufe vor Ort infrage. Versenden als Geschenk würde ja zusätzlich Porto kosten.

      viele Grüße
      Wolfram

    • Wolfram hat einen neuen Beitrag "Neuanfang" geschrieben. 24.06.2018

      @Indifferent,

      das Interview ist ja auch richtig.

      Sortieren und Umstellen = kein einziges Problem gelöst. Nur Wegwerfen ist OK.
      Auch war das Thema bei Ritter nicht "Wie trenne ich mich von Sachen?" sondern "Wie bekomme ich die Unordnung in den Griff ?" also Aufräumen (Struktur schaffen) und aufgeräumt bleiben - auch innerlich.

      Ist das nicht ein Widerspruch? Ich bin für die 1. Version.
      Es kommt eben auf den Grad der Unordnung drauf an. Deswegen sind Pauschalierungen nicht so sinnvoll.

      Verkauf macht mehr Arbeit als Wegwerfen, sofern es überhaupt jemanden gibt, der mein Informationspapier haben will.
      Meine Sachen sind zum größten Teil nicht wiederbeschaffbar. Vieles gehört zur Sammlung "Rares". Bei vielem kenne ich auch den alten kaufpreis nicht, manches sind Geschenke. Für eine zukünftige Wiederbeschaffung muß Geld zurückgelegt werden, weil die Wiederbeschaffung teurer ist als der jetzige Verkaufspreis.

      Das Interview ist OK. Kann ja jeder sehen, ob er es gebrauchen kann oder nicht. Das Buch unterscheidet sich nicht grundsätzlich.
      Bei einer Verlinkung muß man sich mit dem inhalt identifizieren, sich zu eigen machen. Deshalb sind Links nicht erlaubt, die Emin oder die Moderatoren nicht gesehen und nicht kontrolliert haben.

      viele Grüße
      Wolfram

Sie haben nicht die nötigen Rechte, um diesem Mitglied eine Private Nachricht zu senden.
Sie haben nicht die erforderlichen Rechte, um einen Gästebucheintrag zu verfassen.

Messie Syndrom  Hilfe  Selbsthilfe Gruppe  Telefon Verband Hotline Therapie Ausbildung Berlin Hamburg  München  Köln  Frankfurt am Main  Stuttgart Düsseldorf  Dortmund  Essen  Leipzig  Bremen  Dresden  Hannover  Nürnberg Duisburg Bochum Wuppertal Bielefeld Bonn Münster Mannheim Augsburg Wiesbaden Gelsenkirchen Mönchengladbach Braunschweig Chemnitz Kiel Aachen Halle Magdeburg Freiburg Krefeld Lübeck Obernhausen Erfurt Mainz Rostock Kassel Hagen Hamm Saarbrücken Mühlheim Potsdam Ludwigshafen Oldenburg Leverkusen Osnabrück Solingen Heidelberg Herne Neuss Darmstadt Regensburg Ingolstadt Würzburg Fürth Wolfsburg Offenbach Ulm Heilbronn Pforzheim Göttingen Bottrop Trier Recklinghausen Reutlingen Koblenz Jena Remscheid Erlangen Moers Siegen Hildesheim Salzgitter Zürich Bern Basel Wien Graz Linz Salzburg Innsbruck Schweiz Österreich



disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen