Mariposa
Beiträge: 72 | Zuletzt Online: 07.12.2019
avatar
Registriert am:
13.07.2019
Geschlecht
keine Angabe
Bewertungen
Übersicht aller erhaltenen Bewertungen:
Bedanken138
Details anzeigen
    • Mariposa hat einen neuen Beitrag "Kämpfen - immer wieder?" geschrieben. 06.08.2019

      Vielen Dank, Sonja. Das ist sehr interessant und ich suche für mich auch wieder etwas Passendes.

      Kann dich hier gerade leider nicht verlinken.

    • Mariposa hat einen neuen Beitrag "Kämpfen - immer wieder?" geschrieben. 05.08.2019

      Liebe Sonja,

      welche Therapieformen kannst du denn weiterempfehlen?
      Hypnose habe ich schon mal herausgelesen oder?

      Liebe Grüße

      Mariposa

    • Mariposa hat einen neuen Beitrag "Ich, der Absprung und der Schimmel" geschrieben. 05.08.2019

      Hallo Pennywise,

      Super, dass du noch mal berichtet hast, wie es bei dir weiter ging. Es freut mich, dass es so positiv ausgegangen ist und du so viel erreicht und erledigt hast. Ganz große Klasse.

      Liebe Grüße

      Mariposa

    • Mariposa hat einen neuen Beitrag "Neustart" geschrieben. 05.08.2019

      Hallo Kittykat,

      wow super da hast du ja Einiges schon geschafft und vor allem hast du einen guten Plan wie du den Rest auch noch gut schaffst. Sehr gut. Kannst stolz auf dich sein.

      Liebe Grüße

      Mariposa

    • Mariposa hat einen neuen Beitrag "Die Wohnung reinigen" geschrieben. 01.08.2019

      Ich habe gerade ein gutes Video zum Thema Entrümpeln auf Youtube gesehen.

      In den Kommentaren gab es einen Satz, den ich gerne teilen möchte, weil ich ihn so gut finde.

      Alle Dinge, die wir besitzen, nehmen Besitz von uns!

    • Mariposa hat einen neuen Beitrag "Die Wohnung reinigen" geschrieben. 24.07.2019

      Ich habe gerade meine 1,40 * 2,00 qm Matratze zerschnitten mit dem Brotmesser. Das mit dem Brotmesser habe ich im Internet gelesen und das ging sehr gut damit. Aber es hat schon eine Zeit gebraucht, weil sie so groß war. Und sieben große Müllsäcke habe ich damit gefüllt. Ich dachte erst, dass ich mit zwei auskommen werde. 😂
      Aus Erfahrung wird man klüger.

      Ich wollte mir heute morgen eigentlich eine neue Matratze kaufen und sie durch die alte austauschen lassen. Ich war auch extra im Geschäft und habe mich lange beraten lassen und viel Probe gelegen. Aber ich konnte mich nicht entscheiden und wollte das noch mit Jemand Anderem sprechen und morgen wieder kommen. Später habe ich meine Mutter von den Matratzen erzählt und sie meinte, dass sie noch eine ganz neue Matratze von meinem Bruder bei sich Zuhause herumstehen hat (Es war ein Fehlkauf bzgl. der Größe bei ihm) und dass ich die gerne haben kann. Deswegen werde ich die Matratze von meinem Bruder mir ansehen, wenn ich morgen zu meinen Eltern fahre und sie dann eventuell auch nehmen.

      Allerdings wollte ich meine alte, schmutzige und stinkende Matratze nicht mehr im Schlafzimmer haben. Auch wenn sie mit einem Spannnetttuch abgedeckt war, hat man es gerochen. Deshalb habe ich sie jetzt einfach klein geschnitten, was auch ganz gut geklappt hat.
      Jetzt habe ich halt wieder 7 Säcke in der Gemeinschaftagarage gelagert, aber da es jetzt kein Müll ist, der sofort entsorgt werden muss, reicht es, wenn ich mich darum kümmere, wenn ich wieder komme.

      Morgen fahre ich dann zu meinen Eltern und für die eine Nacht kann ich auf meinem Sofa oder auf meiner Gästematratze schlafen.

    • Mariposa hat einen neuen Beitrag "Die Wohnung reinigen" geschrieben. 24.07.2019

      @Jamie Vielen Dank. Ich werde ein bisschen rot 😊. Ja, das stimmt, es ist unglaublich, was ich in der kurzen Zeit geschafft habe. Ich denke es kommt auch drauf an, wie groß die Wohnung oder das Haus ist. Ich habe drei Zimmer. Ihr habt ein Haus oder? Da ist es dann ja auch noch mal viel mehr Arbeit. Außerdem habe ich gerade frei und ich habe zweieinhalb Wochen mir Zeit fast nur fürs Aufräumen genommen, meist von morgens bis abends, nur mit kleinen Pausen. Und es war wie so einen Schalter umlegen von passiv auf aktiv Modus. Und als ich das Gefühl hatte, dass ich voran komme und wusste, dass ich es schaffen kann und dank eurer Unterstützung auch manch knifflige Sachen erledigen konnte, ging es einfach automatisch. Mein Mantra und Tagesinhalt war die Wohnung aufräumen. Und die moralische Unterstützung und das Wissen durch dieses Forum ist wirklich nicht zu unterschätzen.

      Danke auch dir immer für deine lieben Worte.

      @Jennifer vielen Dank, liebe Jennifer. Ja, ehrlich gesagt bin ich auch sehr beeindruckt. Vielleicht ging es jetzt auch zu schnell, weil ich mit dem Begreifen auch noch nicht so ganz hinterher komme. Als gestern der Vermieter angekündigt war, war es erstmal wieder so ein komisches Gefühl Jemanden in die Wohnung zu lassen. Es ist immer noch der Gedanke da: "Keiner darf meine Wohnung so sehen." Das braucht jetzt wahrscheinlich auch noch ein bisschen Zeit bis ich mich an die "neue" Wohnung gewöhnt habe.

    • Mariposa hat einen neuen Beitrag "Die Wohnung reinigen" geschrieben. 23.07.2019

      @ Eva vielen Dank für deine lieben Worte.

      Ja, da hast du Recht, dass die Anspannung auf einmal abfällt und man sich vielleicht dadurch dann auch erst einmal auch leer fühlt.

      Ja, mit der Freundin werde ich auf jeden Fall noch etwas Schönes machen. Aber heute nicht mehr. Ich bin zu platt und kaputt und genieße gerade meine saubere Wohnung ohne Druck etwas machen zu müssen. Ich hatte ganz vergessen wie schön die Wohnung eigentlich ist. Vor allem das Wohnzimmer mit den großen Fenstern. Im Moment genieße ich es einfach auf der Couch zu sitzen mit offener Balkontür und offenen Fenstern und den Sonnenuntergang und wie gesagt meine saubere, entrümpelte Wohnung.

      Das ist ja witzig, dass das bei dir auch mit den Fenstern so war. Ich finde Fenster putzen auch nicht so leicht, weil ich das oft nicht streifenfrei hinbekomme. Aber jetzt habe ich direkt noch mal drüber gewischt und es sieht schon besser aus.
      Das nehme ich mir jetzt auch vor, direkt sauber zu machen und aufzuräumen, wenn was rum liegt oder schmutzig ist, so dass es nie mehr so wird, wie es noch vor drei Wochen war.

      Ja, das stimmt. Es sind alles Lernerfahrungen im Leben und man wird verständnisvoller wie so ein Chaos entstehen kann.

      Einen schönen Abend für dich, liebe Eva

    • Mariposa hat einen neuen Beitrag "Die Wohnung reinigen" geschrieben. 23.07.2019

      Übrigens wollte ich noch mal ein riesengroßes Dankeschön an euch alle sagen für eure Unterstützung, sehr hilfreichen Tipps, offenen Ohren, Meinungen und vor allem KEINE Verurteilungen.

      Ohne dieses Forum hier hätte ich das wahrscheinlich nicht so gut geschafft und mich auch ziemlich allein mit meinem Chaos gefühlt.

      Also vielen lieben Dank :-)

    • Mariposa hat einen neuen Beitrag "Die Wohnung reinigen" geschrieben. 23.07.2019

      Morgen werde ich dann vielleicht noch die Matratze entsorgen, weil das noch etwas ist, was noch weg muss. Ich denke ich werde sie in kleine Stücke schneiden, wie Jemand hier vorgeschlagen hatte,wenn das gut geht.
      Allerdings müsste ich dann auch direkt eine neue kaufen und da bin ich mir noch unsicher welche. Aber es gibt direkt bei mir in der Nähe ein Matratzengeschäft, die auch gerade welche reduziert haben. Da werde ich mich mal genauer umschauen.
      Das nehme ich vielleicht morgen noch in Angriff und dann kann ich die Wohnung erst mal beruhigt alleine lassen und wegfahren 😜.

    • Mariposa hat einen neuen Beitrag "Die Wohnung reinigen" geschrieben. 23.07.2019

      So ihr Lieben,

      mein Vermieter war gerade da und er war richtig begeistert, was ich in so kurzer Zeit geschafft habe. Er hat die Mängel an Wand und Boden gar nicht bemerkt oder zumindest nicht angesprochen. Nur die Fenster meinte er sollte ich noch mal putzen. Ich meinte, dass ich sie geputzt hätte, aber ich weiß selbst, dass die noch nicht richtig sauber sind. Da im Bad mein Licht nicht funktioniert, wollte er auch gleich da nach sehen und kommt demnächst noch mal wieder um es zu reparieren. Das Gleiche gilt für den Rolladen im Schlafzimmer. Er war überrascht, dass ich die toten Fruchtfliegen von den Wänden bekommen habe. Er gab mir noch den Tipp Fruchtfliegenfallen aufzustellen. Hätte er Zuhause auch gemacht. Und er fragte mich noch, ob ich neue Möbel hätte, weil die ihm beim letzten Mal nicht aufgefallen sind. Da hat er nur die ganzen Gegenstände und den Müll auf dem Boden wahrgenommen und den Geruch und er war ja auch nicht lange da. Ich meinte, dass das meine alten Möbel sind.
      Ich bin gerade echt sehr erleichtert, dass es so abgelaufen ist, weil ich hatte schon auch die Befürchtung, dass es nicht gut genug ist und dass ich eine falsche Wahrnehmung habe und er sich vor allem über die Flecken an der Wand und dem Boden aufregt. Aber so war es nicht.
      Natürlich ist noch nicht alles total sauber, aber das Meiste. Aber trotzdem habe ich ein schlechtes Gefühl in mir. Auf der einen Seite natürlich Erleichterung, Stolz und Freude über die "neue" Wohnung, auf der anderen Seite ist da Traurigkeit und auch immer noch Scham, dass es so weit kommen musste und ich mir nicht schon vorher Hilfe geholt habe bzw. selbst angepackt habe und es beseitigt habe.

      Naja ich wollte euch das mal mitteilen, dass es auch wirklich sehr nette Vermieter gibt. Das habe ich ihm auch noch gesagt und mich bedankt, dass er so viel Verständnis hatte.

      Liebe Grüße

      Mariposa

    • Mariposa hat einen neuen Beitrag "Die Wohnung reinigen" geschrieben. 22.07.2019

      @Eva vielen Dank für deine Meinung mit ausführlicher Begründung.
      Natürlich will ich die hören. Ich hatte ja danach gefragt. Und natürlich muss ich selbst entscheiden, wie ich es mache.

      Momentan fühle ich mich doch ziemlich müde vom Entsorgen, Aufräumen und Saubermachen und ich traue mir das gar nicht zu die Wand alleine zu streichen. Ich habe das schon mal gemacht, aber dann immer mit Leuten zusammen. Ich habe sonst Angst, dass ich etwas falsch mache.

      Selbst wenn der Vermieter morgen die Mängel sieht, hätte ich ja dann auch das Recht, diese Mängel zu versuchen selbstständig zu beseitigen oder? Und die aufgequollenen Laminatstellen bekomme ich ja auch nicht beseitigt, egal wieviel Zeit ich noch haben würde.

      Ich hatte das Angebot des Vermieters auch als Hilfsangebot wahrgenommen und nicht in erster Linie als Kontrolle.

      Vielleicht täusche ich mich auch und gehe da zu naiv heran.

      Ach ich weiß auch gerade nicht. Bin aber auch im Moment ziemlich müde und werde es einfach auch noch mal überschlafen.

      Danke dir auf jeden Fall für deine Meinung

    • Mariposa hat einen neuen Beitrag "Die Wohnung reinigen" geschrieben. 22.07.2019

      @Eva S. Roth Übrigens vielen Dank für deine wertvollen Ratschläge und Wissen und deinen sehr hilfreichen Link. Ich lese ihn mir gerade durch.

    • Mariposa hat einen neuen Beitrag "Die Wohnung reinigen" geschrieben. 22.07.2019

      Hallo zusammen,

      heute Vormittag das Auto meiner Freundin wieder mit Säcken voll alter Sachen und Müll bepackt und entsorgt. Ich denke vorerst das letzte Mal. Dann habe ich einige Sachen vom Boden aufgehoben und sortiert, manche in den Keller gestellt und das Wohnzimmer und den Flur gekehrt und geputzt und die Türen vom Wohnzimmer, Schlafzimmer und Arbeitszimmer.
      Der Boden des Arbeitszimmers kommt gleich noch dran und die Küche und dann denke ich, dass es hier wieder ganz ordentlich und sauber aussieht.
      Die einzigen zwei Sachen, die nicht so ganz sauber sind, sind manche Stellen am Boden (da sind ein paar Flecken/Verfärbungen, die ich nicht richtig raus bekomme aus dem Laminat) und an der Wand (da sind auch ein paar Verfärbungen). Morgen Abend habe ich einen Termin mit dem Vermieter. Er kommt vorbei. Mal sehen, was er dazu sagt. Er hat ja auch noch den Gedanken, dass ich evtl. für paar Tage aus der Wohnung muss wegen dem Kammerjäger und hat mir noch mal seine leerstehende Wohnung im 1. Stock dafür angeboten per Mail. Ich hatte es noch nicht aufgeklärt, dass ich keinen Kammerjäger bestellen möchte, da ich bisher fast alle Tierchen entsorgen konnte und seit der ganze Müll draußen ist, sind auch keine Fruchtfliegen oder Motten mehr nachgekommen. Ich hoffe er besteht nicht darauf, einen Kammerjäger kommen zu lassen. Kann er darauf bestehen?
      Mit dem Laminat und der Wand muss ich mal abwarten was er sagt. Die Flecken sind jetzt nicht so viele und auch nicht so auffällig, aber ich kann es verstehen, dass es halt nicht wie neu aussieht. Wie würdet ihr damit umgehen?

      Liebe Grüße

      Mariposa

    • Mariposa hat einen neuen Beitrag "Sonntag Abends Task-Force >>> Wer hat Lust zum mitmachen?! : )" geschrieben. 21.07.2019

      Okay, dann kommt auch schon die neue To-Do-Liste für morgen.

      - Auto von meiner Freundin abholen
      - das Auto mit den Müllbeuteln beladen und zum Wertstoffhof fahren
      - das Auto zurückbringen
      - Die übriggebliebenen Sachen auf dem Boden wegräumen
      - Wohnzimmer, Küche, Arbeitszimmer und Flur kehren und putzen
      - Backofen fertig sauber machen
      - Kühlschrank komplett einräumen
      - Mikrowelle fertig sauber machen
      - Küchenablage reinigen
      - Badezimmerspiegel wischen
      - Teppich für Wohnung kaufen
      - Wäsche waschen
      - Termin mit dem Vermieter ?

    • Mariposa hat einen neuen Beitrag "Sonntag Abends Task-Force >>> Wer hat Lust zum mitmachen?! : )" geschrieben. 21.07.2019

      So ich melde mich mal am Abend wieder um zu berichten, was ich von meiner To-Do-Liste geschafft habe:

      - Backofen zu Ende sauber machen - noch nicht ganz fertig, aber ich habe weiter sauber gemacht; die Tür muss noch sauber gemacht werden
      - Kühlschrank wieder einräumen - ein paar Fächer liegen noch draußen, die müssen noch eingeräumt werden
      - Badezimmer aufräumen und sauber machen - habe ich super erledigt, nur noch der Spiegel muss gewischt werden
      - Alle herum liegenden Dinge vom Boden sortieren und wegräumen - ich habe sehr viele Dinge in Kisten oder Müllbeutel getan und sie entweder in den Keller oder in
      Garage gebracht. Es liegen noch ein paar Sachen herum, aber nicht mehr so viele
      - Boden fegen und wischen - ich habe das Schlafzimmer gefegt und gewischt und das Badezimmer; morgen kommt noch
      Wohnzimmer, Küche, Flur und Arbeitszimmer dran
      - die aussortierten Bücher und andere Sachen in den Keller stellen - die meisten Kisten und Müllbeutel habe ich in den Keller und in die Garage gebracht
      - eine Email an den Vermieter schreiben oder anrufen - habe ich erledigt


      Außerdem habe ich noch den Wohnzimmertisch und den Esstisch von Gegenständen befreit und nass gewischt und die Stühle nass abgewischt


      Also einiges habe ich erledigt bekommen, wenn auch noch nicht alles. Das kommt dann morgen.

    • Mariposa hat einen neuen Beitrag "Die Wohnung reinigen" geschrieben. 21.07.2019

      @Eva vielen Dank für deine Informationen.

      Ich habe gerade mal in meinen Mietvertrag geschaut.

      Da steht:

      §5 - Zustand der Mieträume
      Der Vermieter gewahrt den Gebrauch der Mietsache in dem Zustand bei Übergabe, der von den Mietern als ordnungsgemäß und mangelfrei anerkannt wird. Der Fliesenbelag Küche und Bad ist schadenfrei. Die Wohnung ist neu renoviert und vom Mieter bei Beendigung des Mietverhältnisses in neu renoviertem Zustand zurückzugeben.

      §6 - Instandsetzung
      1) Die Instandsetzung und Instandhaltung einschl. der Schönheitsreparaturen an den Einrichtungen, die von den Mietern geschaffen wurden, obliegt den Mietern. Grundsätzlich sind Schönheitsreparaturen alle 4 Jahre und bei Beendigung des Mietverhältnisses durchzuführen.

      §11 - Sonstige Vereinbarungen
      - Alle Wände werden vom Vermieter mit Raufaser tapeziert max 2. Anstrich in weiß übergeben. Bei Beendigung des Mietverhältnisses übergibt der Mieter die Wohnung im gleichen Zustand.


      So, ich habe jetzt das Bad noch fertig sauber gemacht und noch viele Dinge vom Boden in Kisten gepackt und entweder in die Garage um sie zum Wertstoffhof zu bringen oder in den Keller. Es ist jetzt viel leerer in der Wohnung. Noch ein paar Dinge muss ich morgen noch wegräumen, ansonsten sieht es hier schon ganz gut aus. Putzen muss ich noch durch Wohnzimmer, Küche und Arbeitszimmer und sonst noch ein paar Kleinigkeiten. Bin ganz stolz, dass ich das so geschafft habe.

      @Eva S. Roth : Vorhin habe ich mir ein Beiträge hier im Forum durchgelesen und irgendwo hattest du auch einen Kommentar geschrieben. Da ging es darum, dass du meintest, dass du erst aufräumen konntest als du deine wahre innere Bestimmung nachgegangen bist. Der Satz hat mich sehr berührt. Ich konnte jetzt zwar auch so schon aufräumen, aber ich weiß, dass mein Durcheinander dahergekommen ist, dass ich meinen Pfad verloren habe und ich nicht mehr meinen inneren Bedürfnissen gefolgt bin. Ich hoffe, dass ich wieder meinen Pfad finden kann. Das Aufräumen, Ausmisten und Säubern der Wohnung hat auf jeden Fall schon mal mehr Klarheit gebracht und dass ich wieder freier atmen kann und meine Gefühle nicht durch Konsum und den ganzen Sachen mehr so leicht zu unterdrücken sind.
      Ich werde noch ein bisschen auf deiner Homepage schmökern. Vielleicht bringt mir das noch ein paar neue Ideen.

      Einen schönen Sonntagabend euch allen.

      Mariposa

    • Mariposa hat einen neuen Beitrag "Die Wohnung reinigen" geschrieben. 21.07.2019

      @Eva: Übrigens habe ich gerade ein bisschen auf deiner Homepage gelesen. Wow, sehr interessant. Danke für deine Ehrlichkeit, Offenheit und die Beiträge dort.

    • Mariposa hat einen neuen Beitrag "Die Wohnung reinigen" geschrieben. 21.07.2019

      @Eva: Ja, ich werde es noch weiter versuchen mit den Wänden. Das Meiste ist eigentlich beseitigt, nur noch so vereinzelte Stellen und dann an manchen Stellen, halt diese etwas bräunere Wandfarbe. Ich habe leider keinen Fön und keinen Heizofen.

      Danke für den Tipp mit dem Mieterverein. Ich werde mich informieren.

      Ja, danke noch mal für die Bestätigung wegen des Streichens. Ich habe mir schon gedacht, dass ich das Ganze ja erst machen muss, wenn ich ausziehe, vorher nur die Sachen, die die Wohnung längerfristig beschädigen würden. Dann würde ich die Sache mit dem Streichen nämlich erst einmal hinten anstellen, weil mich stören diese Verfärbungen nicht sonderlich.

      Ich habe gerade mein Schlafzimmer geputzt (noch nicht komplett, weil an manchen Stellen noch ein paar Sachen stehen, aber den größten Teil). Das ist ein echt gutes Gefühl. Vor gerade mal zwei Wochen (ich habe genau vor zwei Wochen angefangen aufzuräumen) war das Schlafzimmer mein schlimmstes Zimmer, vor allem der Bereich auf, unter und um das Bett herum. Da lag überall Müll und sonstige Sachen, um das Bett herum fast kniehoch und jetzt kann ich den Boden einfach so putzen, weil er frei ist und er wird sauber. Er ist sauber. Es fühlt sich sehr komisch an. Den meisten Schmutz vom Boden bekomme ich sehr gut weg. Es sind halt nur ein paar minimale Erhebungen in dem Laminat an manchen Stellen.
      So das mit dem Putzen musste ich jetzt direkt erzählen, weil sich das so ungewohnt angefühlt hat dadurch zu wischen, wo vorher alles mit Müll bedeckt war.
      Die Matratze habe ich jetzt noch drin gelassen. Das Betttuch ist ja darüber. Ich denke, die werde ich ein bisschen später entsorgen, dass ist jetzt nicht total dringend.
      Ansonsten habe ich das Bettgestell auch abgewischt.

      Dann kommt jetzt gleich das Badezimmer dran. Wenn man mal dran ist, geht es ganz gut mit dem Aufräumen und Saubermachen.

      Aber es beschäftigt mich immer noch, dass ich meine Familie und Freunde nicht so richtig einweihe und mir nicht vorher Hilfe geholt habe oder jetzt. Es spielt doch noch eine Menge Scham dabei eine Rolle und dass ich eh nicht so gut Hilfe annehmen kann und immer viel selbstständig gemacht habe. Meine Familie und einige Freunde wohnen auch weiter weg, so dass es dann auch noch mal schwieriger ist.


      So, jetzt noch eine kurze Pause und dann geht es ans Badezimmer. Ich denke das ist schnell gemacht. Es ist nicht so groß und so viele Sachen liegen hier nicht mehr rum. Es muss nur schon sauber gewischt werden und Waschbecken, Badewanne und Toilette geschrubbt werden.

    • Mariposa hat einen neuen Beitrag "Die Wohnung reinigen" geschrieben. 21.07.2019

      @Eva: Ach ja wegen den Bildern über die Flecken: Es sind halt meist nur kleine Flecken und vor allem an den Ecken (Kanten), deshalb ist es schwierig dort überall Fotos hinzuhängen. Komischerweise haben sich die die ganzen Fliegen an den Kanten der Wand versammelt. Seltsam oder gibt es dafür eine logische Erklärung?

Sie haben nicht die nötigen Rechte, um diesem Mitglied eine Private Nachricht zu senden.
Sie haben nicht die erforderlichen Rechte, um einen Gästebucheintrag zu verfassen.
Der Weg zum Ziel beginnt an dem Tag, an dem du die hundertprozentige Verantwortung für dein Tun übernimmst.

Messie Syndrom  Hilfe  Selbsthilfe Gruppe  Telefon Verband Hotline Therapie Ausbildung Berlin Hamburg  München  Köln  Frankfurt am Main  Stuttgart Düsseldorf  Dortmund  Essen  Leipzig  Bremen  Dresden  Hannover  Nürnberg Duisburg Bochum Wuppertal Bielefeld Bonn Münster Mannheim Augsburg Wiesbaden Gelsenkirchen Mönchengladbach Braunschweig Chemnitz Kiel Aachen Halle Magdeburg Freiburg Krefeld Lübeck Obernhausen Erfurt Mainz Rostock Kassel Hagen Hamm Saarbrücken Mühlheim Potsdam Ludwigshafen Oldenburg Leverkusen Osnabrück Solingen Heidelberg Herne Neuss Darmstadt Regensburg Ingolstadt Würzburg Fürth Wolfsburg Offenbach Ulm Heilbronn Pforzheim Göttingen Bottrop Trier Recklinghausen Reutlingen Koblenz Jena Remscheid Erlangen Moers Siegen Hildesheim Salzgitter Zürich Bern Basel Wien Graz Linz Salzburg Innsbruck Schweiz Österreich



disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz