X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ichaufloesung
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH
Simple Awards
SimpleAwardPlugin bisher keine Auszeichnungen
Ichaufloesung
Beiträge: 96 | Zuletzt Online: 12.09.2020
avatar
Name
Ichaufloesung
Registriert am:
01.07.2017
Geschlecht
männlich
Bewertungen
Übersicht aller erhaltenen Bewertungen:
Bedanken162
Details anzeigen
Benutzerprofil bewerten
    • Ichaufloesung hat einen neuen Beitrag "ich habe einen Seelenstempel" geschrieben. 22.08.2020

      Vieles was du schreibst, habe ich auch so erlebt, vielleicht ist das wenigstens ein kleiner "Trost" für dich, das wir zumindest nicht allein damit sind.

      Sinnbildlich dafür steht das Kopf einziehen, wie ein geprügelter Hund, bis zum Haltungsschaden und damit auch eine personifizierte Einladung für das ganze widerliche Gesindel da draußen, sich auch noch an einem auszulassen.

      Ja, man zieht dann immer weiter solche Situationen und Menschen an, das ist die Krux daran.

      Was mir auf jeden Fall geholfen hat (unter anderem) ist eine ordentliche Portion Wut im Bauch. Darauf hätte ich gerne öfter Zugriff.

      Allerdings hab ich es auch einfacher als du. Ich bin zwar ein "Krüppel" aber doch keiner mit dem sich Leute noch gerne anlegen.

    • Ichaufloesung hat einen neuen Beitrag "Wie nehme ich ab? Bin Vegetarier :-)" geschrieben. 19.08.2020

      Hauptsache es funzt und die Werte sind stabil, oder? was will man diesbezüglich da noch mehr....

      Eben nicht.
      Es ist nicht egal und das Gewicht ist nur ein Wert mit begrenzter Aussagekraft. Das kann ein Indikator dafür sein ob man sich relativ vernünftig verhält aber bestimmt kein Beweis.

      Würdest du dich dauerhaft so ernähren, wie in dem Beispiel geschildert, wirst du wahrscheinlich unter Mangelernährungseffekten leiden, da Nährstoffe fehlen. Zu wenig Eiweiß über einen längeren Zeitraum, kann auch diverse Probleme nach sich ziehen.

      Du hast ja nun Fotos von dir gepostet.
      Dein Hautbild sieht nicht gerade gesund aus, zumindest das, was ich davon sehen konnte.

      Du bist was du isst ;-)
      Das Gewicht alleine bringt dir garnix.
      Aber gut. Ich erwarte jetzt nicht, dass meine konstruktive Kritik hier viel bringen wird. Daher belassen wirs dabei. Halt dich nur bitte mit irgendwelchen Ernährungsratschlägen bei anderen Leuten zurück.

    • Ichaufloesung hat einen neuen Beitrag "Wie nehme ich ab? Bin Vegetarier :-)" geschrieben. 18.08.2020

      Seh ich auch so.

      1 Tafel Milka Jogurt
      2 Kekse am Mittag
      1 Scheibe Brot mit Butter und Käse
      1 kleine Tüte Colorado
      1 Ei
      4 Zitronenwaffelkekse, aus Wien übrigens und Käffchen Cappucchino Vanille mit Wasser und viel Mineralwasser

      Dass du damit unter deinem Tagesbedarf bleibst und abnimmst funktioniert auch nur weil da praktisch 0 Nährwert enthalten ist.
      Abgesehen von dem Ei und dem Käse. Brot ist wieder so Ansichtssache und kommt auch auf die Sorte drauf an.
      Mindestens die Hälfte deiner zugeführten Kalorien bestehen aus Zucker.
      Absolut keine Grundlage um anderen was über Ernährung erklären zu wollen. Bei aller Liebe ;-)

    • Ichaufloesung hat einen neuen Beitrag "Fieberträume" geschrieben. 15.08.2020

      Danke für die Erklärung.
      Ich kann mir jetzt sehr gut vorstellen, wie du das machen würdest.

    • Ichaufloesung hat einen neuen Beitrag "Fieberträume" geschrieben. 14.08.2020

      Hehe

      Kurz zusammengefasst:

      Du entscheidest also welche Beiträge deiner Meinung nach unpassend sind und löschst die dann ohne Begründung. Hab ich doch richtig verstanden oder?

    • Ichaufloesung hat einen neuen Beitrag "Fieberträume" geschrieben. 11.08.2020

      Pro Meckerecke :-D

    • Ichaufloesung hat einen neuen Beitrag "Don't feed the Troll" geschrieben. 06.08.2020

      Hey,

      ich möchte hier auch mal kurz mitmischen.
      Erstmal mag ich Ordnung, das ist einfach so. Irgendwie hab ich's so ein bisschen mit "speziellen" Menschen und das Ordnung speziell ist sieht man bereits an der Art wie er kommuniziert.
      Das war für mich von Anfang an offensichtlich. Er spricht so ein bisschen seine eigene Sprache, was wir natürlich alle irgendwie machen, aber es soll jetzt nicht zu weit gehen.
      Was mir hier fehlt ist der "Vorsatz" der sowas wie eine "Bestrafung" rechtfertigen würde, deswegen spreche ich mich dagegen aus. (falls das irgend wen interessiert :-P)
      Allerdings kann ich die Kritik ziemlich gut verstehen und ja der liebe Robert dominiert das Forum ganz schön, um es mal vorsichtig auszudrücken und das hat auch seinen Preis.
      Warum die Dinge laufen wie sie laufen und sich daran nichts ändert, auch dafür wird es Gründe geben. Hier werde ich mich aber nicht weiter zu äußern, weil das alles nur Spekulationen sind. Kommen wir zur Lösung:

      Es steht doch jedem Frei ein Bewusstsein für dieses Problem zu entwickeln und halt Beiträge zu ignorieren. Man muss sich von Ordnung doch nicht zwangläufig getriggert fühlen oder darauf reagieren.
      Keine Ahnung ob es, für jeden Einzelnen, eine Möglichkeit gibt Beiträge von Usern pauschal zu ignorieren, das würde alles noch einfacher machen. Damit hab ich mich bisher noch nicht beschäftigt.

      Peace ;-)

    • Ichaufloesung hat einen neuen Beitrag "Kann eine Messie SHG funktionieren?" geschrieben. 01.08.2020

      Guten Tag,

      @Messie

      Hab mir schon gedacht, dass dich das überrascht. Bin aber kurz nach dem Beitrag ins Bett. Ist auch nicht meine normale Zeit gewesen, der Freitag war schräg und hat meinen Tagesrythmus gestört.

      Zur Erklärung:

      Ich kann ja immer nur für mich sprechen.
      Meine Interessen variieren einfach über die Jahre, manche flauen ab, andere werden wieder dominant.
      Es gibt Bücher, die ich erst Jahre nach der Anschaffung lese oder weiterlese. Trotzdem kann ich auch welche wegwerfen, die sich als unnütz herausstellten.

      Meine diversen Sportgeräte stehen manchmal monatelang unbenutzt rum. Manchmal weil ich die Routine verliere, manchmal aus gesundheitlichen Gründen wie Verletzungen. Trotzdem werde ich sie wieder benutzen, es wäre Quatsch sie abzuschaffen. Geräte die sich nicht bewährt haben, kann ich aber sehr wohl entsorgen.

      Meine zwei ersten Gitarren (inzwischen hab ich allerdings 5) hab ich jahrelang bei mir behalten, obwohl ich sie nicht benutzt habe. Viele Jahre später hab ich wieder mit Spielen angefangen und tu es immer noch. Inzwischen würde ich gerne 2 - 3 davon verkaufen, bekomme aber aktuell keinen für mich angemessenen Preis dafür. Deswegen ist es besser sie aufzuheben. (ist allerdings auch eine schicke Deko)

      Man muss halt gucken, was für einen selber funktioniert. Das heißt ja nicht, dass mein Weg für jeden geeignet ist. Ich muss auch immer wieder mal "bewusst" Dinge los werden, da sich sonst automatisch immer mehr ansammelt. Das könnte ich noch deutlich konsequenter tun. Trotzdem behalte ich normalerweise nichts um des behaltens willens sondern halt nur wenn ich noch einen realen Wert sehe, mag der auch im Moment keine Bedeutung haben.

      Trotzdem ist die Diskussion hier ein guter Grund, das mal wieder auf den Prüfstand zu stellen. Es gibt sicher viel Zeug was ich los werden sollte.

    • Ichaufloesung hat einen neuen Beitrag "Kann eine Messie SHG funktionieren?" geschrieben. 01.08.2020

      hehe @Messie

      Diese Strategie hat ihre Vorteile, keine Frage.
      Bei mir ist aber so: Viele Gegenstände haben einen Wert und auch wenn ich sie im Moment nicht benutze besteht eine Wahrscheinlichkeit, dass sie wieder wichtig werden könnten.
      Und wenn ich diese Wahrscheinlichkeit als hoch genug bewerte, bleiben die Gegenstände da. Danach ist es eine Frage der Priorisierung sonst wird es natürlich zuviel, keine Frage.

    • Ichaufloesung hat einen neuen Beitrag "Was ist "normal"?" geschrieben. 31.07.2020

      "Bitte keine philosophische Grundsatzdiskussion, ob es sowas wie "normal" überhaupt gibt oder Ratschläge a la"

      hehe, erwischt, dann geh ich gleich mal wieder :-)

    • Ichaufloesung hat einen neuen Beitrag "Wie nehme ich ab? Bin Vegetarier :-)" geschrieben. 25.07.2020

      Beeindruckend was Ihr da so hin bekommt.
      Messi ist natürlich mal wieder der Oberknaller ;-)
      Für mich ist das leider keine Alternative.
      Ich war lange Zeit meines Lebens auch eher am unteren Ende der Skala.
      So fühlte ich mich allerdings schwach und mein Selbstbewusstsein war auch geringer.
      Inzwischen hab ich ne ganze Ecke zuviel. (meine Werte schreibe ich hier nicht, daran kann man mich als Realperson zu einfach erkennen)
      Solange ich effizient und regelmäßig trainiere, kann komme ich mit "leichtem" Übergewicht ganz gut klar.
      Ein Problem wird es immer wenn ich mein Training stoppen (gerade wegen muskulärer Verletzung) muss und die Ernährung nicht rechtzeitg runtergefahren bekomme.
      Dann wirds fix zuviel.
      Mit 2000 Kalorien am Tag würde ich nicht weit kommen, so oder so.

    • Ichaufloesung hat einen neuen Beitrag "Spiele" geschrieben. 23.07.2020

      Death Stranding hat es mir gerade angetan.

    • Ichaufloesung hat einen neuen Beitrag "Der Psychopath und "Beziehung!"" geschrieben. 17.07.2020

      Guten Morgen,

      zum Thema Generationsübertragung:

      Da gibt's in der Psychologie den Begriff der transgenerationalen Traumatisierung. Einer Theorie nach wird z. B. davon ausgegangen, dass z. B. jemand, der im 2wk schwer traumatisiert wurde, krankhafte Verhaltensmuster entwickelt, dann seine Kinder misshandelt, die wiederum schwere Verhaltensstörungen davontragen und dann Ihre Kinder misshandeln.
      Die 3. Generation hat bessere Chancen aus diesem Kreislauf dann raus zu kommen, ist natürlich auch nur eine Theorie, aber für mich zumindest steckt da viel wahres drin. Alles psychologischen Theorien, die neurologische Sinn machen und biologisch plausibel sind, haben für mich großen Wert.

      Es ist die Gewalt, die wir Menschen uns seit Generation gegenseitig antun, die uns alle in den Wahnsinn treibt und deswegen muss die auch aufhören, wenn es besser werden soll.

      Ich versteh deine Gedankengänge Wolfram im Sinne von "jetzt denkt er, er kann die Sau raus lassen". Das mag als Rechtfertigung vor sich selber auch bisweilen erfolgen. Am Ende sind das aber komplexe automatisierte Verhaltens- und Beziehungamuster, die halt tief integriert sind und genauso automatisch ablaufen, wie wenn man sich die Schnürsenkel zubindet, es gewohnt ist Abends und Morgens Zähne zu putzen. (hab ich zb spät gelernt) oder wie man sich allgemein zwischenmenschlich verhält. Wir haben da ganz viel mitgenommen was im implizieten (nicht bewusst erinnerbar) Gedächtnis steckt und was sich später kaum oder nur extrem schwer wieder ändern lässt. Da die Pfade im Gehirn einfach angelegt und durch die jahrelange Nutzung ausgebaut wie Autobahnen sind. Man kann zwar neue Pfade schaffen, aber die müssen mühselig aufgebaut werden. Erst ein Pfad im Dickicht, später ein Waldweg und so weiter. Wenn wir dann mal richtig durch die Panne sind, finden wir unseren Waldweg nicht mehr und stolpern wieder über die große Autobahn. Sind natürlich alles nur Metaphern.

      Kommt gut in den Freitag.

    • Ichaufloesung hat einen neuen Beitrag "Servus aus Bayern" geschrieben. 16.07.2020

      Hey,

      wenn nach 4 Wochen massive Fortschritte zu sehen sind, werden die dich nicht fallen lassen, meine Meinung.

      Ich würde daher auf Masse und auf Optik gehen. Dh. möglichst viel Mist aus der Wohnung raus schaffen und mich auf Signalflächen konzentrieren, die Blickfang sind und das Ambiente aufwerten. (Boden, Spiegel, Glas, Küchenzeug)

      Ist ein Haufen Arbeit, aber in 4 Wochen kann man einiges schaffen, vorallem mit Hilfe.

      Ich bin vor 5 Jahren auch aufgeflogen, hab sofort dagegen angearbeitet (hatte allerdings schon vorher etwas angefangen, wenn auch langsam), durfte bleiben und war noch paar Jahre unter Beobachtung.

      Heute kräht kein Hahn mehr danach.
      Viel Glück!

    • Ichaufloesung hat einen neuen Beitrag "Auszug - Umzug - Angst und Schuld " geschrieben. 14.07.2020

      Hm, erstaunlich, dass der Beitrag irgendwie ein bisschen untergegangen ist.
      Zum Glück hat Altropos das geregelt.
      Tut mir leid das sagen zu müssen.
      Ich bin der Meinung dich kann nur die Distanz retten. An deiner Stelle würde ich weggehen und ein neues Leben beginnen. So schwer es auch sein mag. Alles Gute.

    • Ichaufloesung hat einen neuen Beitrag "Entrümpelungsfirmen" geschrieben. 12.07.2020

      Hab damals nicht wirklich sortiert. Abgesehen von Pfandflaschen. Ich würde dir empfehlen mal gezielt bei Entrümpelungsfirmen anzufragen und dabei zu sagen, dass du "Säcke mit Mischmüll abholen lassen willst".

    • Ichaufloesung hat einen neuen Beitrag "Der Psychopath und "Beziehung!"" geschrieben. 10.07.2020

      Da sagst du was Wolfram, wenn ich darauf nur eine sinnvolle Antwort wüsste.
      Seit Anfang 2007 hab ich, regelmäßig, nach einer "Heilung" für gewisse Extreme gesucht. Wie auch immer man jetzt definieren will, was z.B. ein Narzisst ist.
      Am Ende steht halt eine Diagnose in den Diagnosemanualen ICD und DSM, welche Version auch immer inzwischen aktuell ist, damit beschäftige ich mich schon viele Jahre nicht mehr.
      Das hat sich aber am Ende auch nur jemand ausgedacht. Der Gedanke dahinter ist ja auch gut. Wenn man Gemeinsamkeiten bei Störungsmustern erkennt, kann man bewährte Verfahren auf vergleichbare Patienten übertragen.

      bei Wikipedia steht zum Beispiel:

      Mindestens fünf der folgenden Kriterien müssen erfüllt sein:[5]

      Hat ein grandioses Gefühl der eigenen Wichtigkeit (z. B. übertreibt die eigenen Leistungen und Talente; erwartet, ohne entsprechende Leistungen als überlegen anerkannt zu werden).
      Ist stark eingenommen von Fantasien grenzenlosen Erfolgs, Macht, Glanz, Schönheit oder idealer Liebe.
      Glaubt von sich, „besonders“ und einzigartig zu sein und nur von anderen besonderen oder angesehenen Personen (oder Institutionen) verstanden zu werden oder nur mit diesen verkehren zu können.
      Verlangt nach übermäßiger Bewunderung.
      Legt ein Anspruchsdenken an den Tag (d. h. übertriebene Erwartungen an eine besonders bevorzugte Behandlung oder automatisches Eingehen auf die eigenen Erwartungen).
      Ist in zwischenmenschlichen Beziehungen ausbeuterisch (d. h. zieht Nutzen aus anderen, um die eigenen Ziele zu erreichen).
      Zeigt einen Mangel an Empathie: Ist nicht willens, die Gefühle und Bedürfnisse anderer zu erkennen oder sich mit ihnen zu identifizieren.
      Ist häufig neidisch auf andere oder glaubt, andere seien neidisch auf ihn/sie.
      Zeigt arrogante, überhebliche Verhaltensweisen oder Haltungen.

      Das ist kein Scherz, so steht das in den Fachbüchern drin und dann sitzt da ein Mensch vor dir, der dich kaum kennt und in relativ kurzer Zeit, manchmal in unter 20 Minuten, entscheidet ob das auf dich zutrifft, oder halt nicht, völlig subjektiv, und dann hast du die Diagnose. Ist natürlich nicht in jedem Fall so, aber es passiert viel zu oft.

      Messi hat z.B. Fluchtverhalten bei zwischenmenschlicher Konfrontation, Impulsivität und allgemeine Konfliktunfähigkeit benannt.
      Ein Teil davon würde vielleicht eher zu einem Borderliner passen, der nicht automatisch ein Narzisst sein muss (auch hier gibt es natürlich Mischformen und auch Mischdiagnosen).
      Aber selbst wenn er keiner ist kann eine Begegnung, zum falschen Zeitpunkt, mit einem Borderliner äußerst bedrohlich und traumatisch sein.
      Da wäre es nahelegend alles in die Richtung zu Vermischen und es in eine Kategorie zu stecken ;-)
      Soziopathen empfinden z.B., lt. Definition, kein Mitgefühl. Meine Erfahrung nach sind Symptome nicht unbedingt stabil, werden stärker, werden schwächer, manche verschwinden, andere kommen. Was auch immer man als Symptom definiert und wo man die Grenzen setzt. Es ist ein Übergang zwischen ner Macke und charakterlichen Eigenheiten zu etwas nicht mehr tolerierbarem. Das kann von Fall zu Fall verschieden sein und kommt auch auf die Umstände drauf an, den Machtgefügen, den Beziehungsgeflechten.
      Normalerweise, wenn wir in einer idealen Welt leben würden, wo es wirklich darum geht den Menschen bestmöglich zu helfen, müsste man noch die Bezugspersonen und Freunde mit einbeziehen. Wir sind auch das Ergebnis von Interaktionen mit "unseren Menschen".

      Veränderungen sind definitiv möglich, wenn auch sicher nicht in jedem Fall. Alles ist schwer durchschaubar, alles hängt mit allem zusammen und es entstehen komplexe Wechselwirkungen.

      Aber eine komplette Heilung? Das glaube ich nicht, für viele Fälle zumindest. Ich bin der Meinung nicht unerheblich viele Störungen haben eine neurologische Ursache, bedingt durch eine Stressüberlastung im Selbststruckturierungsprozess des Gehirns.

      Durch die neurologische Plastizität sind immer Veränderungen möglich? Aber im Nachhinein noch reparieren, was vor z.B. 20 Jahren beim Bau verpfuscht wurde.
      Dafür müsste man das Gebäude wieder bis zu diesem Punkt abtragen... ;-)

      Am Ende hab ich nicht die Befähigung diese ganzen Schlüsse zu ziehen, das darf man nicht vergessen.
      Demzufolge ist alles mit Vorsicht zu genießen und nur meine Meinung.
      Werde diesen Beitrag wahrscheinlich auch nicht dauerhaft stehen lassen und in einigen Tagen um Löschung bitten.

    • Ichaufloesung hat einen neuen Beitrag "Entrümpelungsfirmen" geschrieben. 10.07.2020

      Hey,

      ist allerdings schon etwa 10 Jahre her.

      Ich hab damals alles in blaue Säcke gepackt, die in einem Zimmer gestapelt und dann am Ende alles abholen lassen. (ich hab allerdings auch nur ein Zimmer zu Untermiete bewohnt, trotzdem waren es ziemlich viele Säcke)

      Da war ich nicht mal dabei. Hat so 450 Euro gekostet.

      Waren allerdings auch andere Zeiten.

Sie haben nicht die nötigen Rechte, um diesem Mitglied eine Private Nachricht zu senden.
Sie haben nicht die erforderlichen Rechte, um einen Gästebucheintrag zu verfassen.

Messie Syndrom  Hilfe  Selbsthilfe Gruppe  Telefon Verband Hotline Therapie Ausbildung Berlin Hamburg  München  Köln  Frankfurt am Main  Stuttgart Düsseldorf  Dortmund  Essen  Leipzig  Bremen  Dresden  Hannover  Nürnberg Duisburg Bochum Wuppertal Bielefeld Bonn Münster Mannheim Augsburg Wiesbaden Gelsenkirchen Mönchengladbach Braunschweig Chemnitz Kiel Aachen Halle Magdeburg Freiburg Krefeld Lübeck Obernhausen Erfurt Mainz Rostock Kassel Hagen Hamm Saarbrücken Mühlheim Potsdam Ludwigshafen Oldenburg Leverkusen Osnabrück Solingen Heidelberg Herne Neuss Darmstadt Regensburg Ingolstadt Würzburg Fürth Wolfsburg Offenbach Ulm Heilbronn Pforzheim Göttingen Bottrop Trier Recklinghausen Reutlingen Koblenz Jena Remscheid Erlangen Moers Siegen Hildesheim Salzgitter Zürich Bern Basel Wien Graz Linz Salzburg Innsbruck Schweiz Österreich



disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 3
www.Investmentforum.de | 2010- © Emin Schmidt | Messie & Minimalisten Forum | Dieses Forum ist 10 Jahre online!
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz