Die Möchtegern-Minimalistin

  • Seite 2 von 72
14.02.2024 10:36
avatar  Rica
#6
avatar

Zitat von Kynika im Beitrag #5
ich verbinde in solchen Fällen ja lieber mit der Konjunktion "und" statt "aber", beide Aspekte stehen ja nebeneinander.


Da haben wir eine wenig beachtete "Stones oder Beatles/Kaffee- oder Teetrinkerin"-Situation: Dein "und" ist völlig logisch. Doch mir widerstrebt es fast körperlich, an der Stelle ein "und" zu schreiben. Die Paarung durch "und" fühlt sich für mich fast wie Notzucht an.

Während das "Aber" einen tänzerischen Hüftschwung ergibt, möglicherweise ähnlich wie eine Synkope. (Aber ich bin musikalisch nicht sattelfest. Möglicherweise meine ich einen anderen Effekt. Irgendetwas mit zwei gegeneinander gesetzten Rhythmen.)

Mir ist im Rahmen meiner Forenbeiträge hier aufgefallen, wie häufig ich "doch" verwende, um mein ständiges Bedürfnis nach einem Aber zu kaschieren.^^

Dieses Forum hat etwas an sich, das meinen Verbalfilter ausschaltet. Im Gegensatz zu im Alltag, übersetze und zensiere ich hier meine Gedankengänge nicht. Im sicheren Gefühl, dass ich verstanden werde.



Zitat von Kynika im Beitrag #5
Ich sitze gerade in meinem reduziert eingerichteten Wohnzimmer. Seit hier gestrichen wurde und ich nun auch überflüssige Möbel gespendet habe, bin ich sehr zufrieden.
Ich habe hier nun: einen Beistelltisch, ein Futonsofa, eine Kommode, auf der sich meine Musikanlage befindet, mein Klavier inklusive Hocker und ein Regal (Bücher, Stoffe, Schallplatten, CDs, Musikzubehör/ Instrumente). Achso, und eine kleine Palme!


Ein Traum!♡


 Antworten

 Beitrag melden
14.02.2024 10:50
avatar  Kynika
#7
Ky

Zitat von Rica im Beitrag #6
Während das "Aber" einen tänzerischen Hüftschwung ergibt, möglicherweise ähnlich wie eine Synkope. (Aber ich bin musikalisch nicht sattelfest. Möglicherweise meine ich einen anderen Effekt. Irgendetwas mit zwei gegeneinander gesetzten Rhythmen.)


Die Synkope liegt uns noch relativ nah, sie ist ja lediglich eine Verschiebung der Betonung.
Es ist SIMPEL und schwer.
Es IST simpel und schwer.
Es ist simpel UND schwer.

Vielleicht ist es eher die Irritation des Polyrhythmus, die dem unterbewussten Widerstand musikalische Gestalt gibt.
(einfach mal bei youtube "polyrhythm" suchen und mitklatschen :D)


 Antworten

 Beitrag melden
14.02.2024 10:57
avatar  Rica
#8
avatar

Zitat von Kynika im Beitrag #7
Es ist simpel UND schwer.


 Antworten

 Beitrag melden
14.02.2024 12:35
avatar  Rica
#9
avatar

Mittwochs habe ich frei.
Mittwochs arbeite ich weder für mich noch für andere.
Mittwochs repariere ich mich ohne mein Zutun selbst.


 Antworten

 Beitrag melden
14.02.2024 12:39
avatar  Rica
#10
avatar

"Wenn ich loslasse, was ich habe, bekomme ich, was ich brauche." (Lao Tse)


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!