Weiter machen

  • Seite 2 von 176
16.05.2021 17:11
avatar  Gitta
#6
avatar

So, ich war mehrmals 10 Minuten in dem Zimmer. Ein Elektro Gegenstand ist in eine große Tasche gekommen, um zum Auto gebracht zu werden für den Elektro Container.

Dann habe ich wieder einen Ordner (von einer Verwandten) in die Hand genommen, der eigentlich schon auf dem Entsorgen Haufen lag. Mit Unterlagen aus dem letzten Jahr und früher darin. Wie lange muss man diese Unterlagen aufbewahren? Habe ich doch mal gehört. 2 Jahre? Nein, das war ja bei Steuer Unterlagen. Und diese? Ich habe doch schon einen Ordner mit ähnlichen Unterlagen, den ich zusammen mit anderen im Keller aufbewahren will.

Ich habe keine Ahnung! Ich frage mich mal wieder, was ist, wenn jetzt einer sagt, „das müssen Sie doch wissen!“? Muss ich? Und woher? Mal überlegen. Tatsache ist, ich weiß es nicht. Was könnte ich antworten? „Woher wissen Sie das denn?“ und dann dranbleiben, wenn der sich wieder rauswindet mit „Das weiß man doch!“. Also Ordner weg.

So ein Ordner ist ja ganz schön schwer. Also nach unten in die Tüte. Und leichteres Zeug drauf. Das klappert aber. Geschickt wäre es, etwas wie Stoff dazwischen zu stecken. Vor ein paar Wochen hatte ich doch Kleidung aussortiert. Aber die ist schon im Container. Was nun? Muss ich mir jetzt Vorwürfe machen lassen, dass ich nicht vorausschauend genug geplant hätte? Hätte, hätte, Fahrradkette. Liebe Alleswisser, geht doch ne Runde Fahrrad fahren! Tüte zu. Und was jetzt? Schon wieder ein Elektro Ding, diesmal noch im Karton. Muss ich trennen. Mach ich später.

Uff!


 Antworten

 Beitrag melden
16.05.2021 17:56
#7
avatar

liebe @Gitta 😊😊😊😊😊

persönlich mach ich es so, immer alles aufheben, das sichern, gut ist, hab ich auch nicht von Beginn gemachte.

Für bestimmte Dinge gibt es Fristen, Bank hebt auch alles 10 Jahre auf, denn wird’s vernichtet.

schönen abend dir, herzliche grüße, beste gesundheit

Gepr. Immobilienmakler Real Estate Agent SGD 1,3
Certified Real Estate Agent SGD 2+

Immobilien-Weltweit Real Estate I-W-R-E, $ 34 c

 Antworten

 Beitrag melden
17.05.2021 18:31
avatar  Gitta
#8
avatar

Lieber @Aufräumer
Ich wollte ja vermeiden, alles aufzuheben.

Nächster Tag

Braucht man Bewerbungsmappen, wenn man sich heute fast nur noch online bewirbt? Ach, da sind auch noch große Umschläge dabei! Die kann ich noch gebrauchen, räume ich aber zu den anderen großen Umschlägen.

Achso, ich wollte das Elektro Ding noch aus der Verpackung holen… Müll getrennt, erledigt.

Dabei fällt mir ein, ich habe im Wohnzimmer doch auch noch einen Karton mit Elektro Zeug drin, Telefonkabel oder sowas. Vielleicht sollte ich den auch mal aussortieren? … Da muss ich mich dann wieder entscheiden, was ich in x Jahren vielleicht einmal wieder auf die Schnelle gebrauchen könnte. Das kostet Kraft.

Aber eigentlich ist es doch nicht schlecht, sich einmal zu überlegen, was man so braucht an Kabeln. Telefonstecker, Mantel-Leitung für Strom, es gibt Cinch und Klinke 3,5 mm und früher gab es noch 5mm oder so ähnlich, was ist der Unterschied zwischen Cinch und RCA?, und Koax, dazu das Computer Zeugs und die Stecker und Kabel für Netzteil, das früher Trafo hieß.

Wieviele von einer Sorte brauche ich? Nur eins, oder drei oder alle? Nehme ich das längste Kabel, das ist am sichersten oder das kürzeste, das nimmt am wenigsten Platz weg? Oder mache ich die Kompromisslösung und nehme das mittellange, wenn ich drei habe?


 Antworten

 Beitrag melden
17.05.2021 20:47
avatar  Wolfram
#9
Wo

@Gitta

ich würde alle Kabel aufheben. Bei mir war mal eine Maus, die hat viele Kabel kaputt gebissen. Da ist es gut, wenn man noch Ersatz hat. Telefonkabel sind ein besonderes Problem. Da gibt es 2 Sorten, eine für Deutsche Telefone und eine für ausländische Telefone. Wenn das Kabel nicht zum Telefon passt, dann funktioniert das nicht. Ein Händler wußte das nicht und hat mir ein falsches verkauft. 3 Monate hat es gedauert, bis er mir dann ein Verlängerungskabel verkauft hat. Dann gibt es noch schnurlose Telefone und schnurgebundene Telefone. Das schnurgebundene Telefon mußt Du auch aufheben, falls die Akkus vom schnurlosen defekt sind.
Die Maus ist nur an die dünneren Leitungen gegangen, die Stromkabel blieben in Ordnung. Die Stromkabel gehen aber leicht kaputt, wenn ich Sträucher und Bäume schneide, also mal gleich eine größere Anzahl gekauft.

Je höher ein Papierturm wird, desto eher fällt er um und desto länger dauert es auch, diesen zwecks Aufräumens wieder abzutragen.

viele Grüße
Wolfram


 Antworten

 Beitrag melden
17.05.2021 22:31
#10
avatar

@Wolfram 😊😊😊😊😊

sollte aber auch heutiges Standard entsprechen, die Kabel, Energieverbrauch.

das ist dabei auch zu bedenken.

auch hatte selbst altes Kabelzeug. da ist auch die Dicke dabei zu beachten, also wie der Umfang ist.

vieles entsorgt, was neu ist auch an Adapter das behalte natürlich.

schönen abend, gut nacht, gesundheit dazu, beste grüsse

Gepr. Immobilienmakler Real Estate Agent SGD 1,3
Certified Real Estate Agent SGD 2+

Immobilien-Weltweit Real Estate I-W-R-E, $ 34 c

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!