Müll, so weit das Auge reicht

  • Seite 7 von 10
24.07.2015 09:16 (zuletzt bearbeitet: 24.07.2015 09:17)
avatar  Hempel ( gelöscht )
#31
He
Hempel ( gelöscht )

Werden die nicht abgeholt wenn das keine säcke der stadt sind sondern normale müllsäcke? Abwr viiiiiieln Dank für den Tipp !!!! Dachte man dürfe das nicht

Ich bin grade in meiner 1. Pause und heute läuft es gar nicht gut, obwohl es erst Tag 2 ist. Ich bin die ganze Zeit nur am heulen, und am niesen, denn ihr werdet lachen aber ich habe eine Hausstauballergie^^ und trotz Maske und schutzbrille fliegts wohl extrem rum wenn ich etwas bewege. Würde mich am liebsten einfach im Bett verkriechen...

Aber da ich da so schnell wie möglich raus muss, werde ich weitermachen, wenn auch nur langsam..


 Antworten

 Beitrag melden
24.07.2015 09:44
avatar  Barbara Bruchhäuser ( gelöscht )
#32
Ba
Barbara Bruchhäuser ( gelöscht )

Hallo Hempel,

laß dich nicht entmutigen, du schaffst dad schon. Mach langsam.
Weißt du was ich lustig finde bei meinen. Aufräum Aktionen, was auf einmal so alles auftaucht unter den Tiefen aus Müll. Sachen von denen man dachte die sind längst nicht mehr da.
Kopf weiter so.

Liebe Grüße Barbara


 Antworten

 Beitrag melden
24.07.2015 10:31
avatar  ( gelöscht )
#33
Gast
( gelöscht )

Stellst du einfach nur blaue Müllsäcke hin, werden die nicht mitgenommen! Die Bezahlsäcke bekommt man bei der Gemeinde bzw im Rathaus, man kann aber auch dort anrufen, und fragen, ob es irgendwo eine näher gelegene Stelle gibt, wo die verkauft werden (z.B. in manchen Shops, Post, Tante-Emma-Laden...) Bei der Gelegenheit kann man fragen, ob es eine Mengenbegrenzung gibt, beziehungsweise, ob man ab einer größeren Menge Bescheid sagen muss, damit das bei der Abholungs-Planung berücksichtigt werden kann.

Bei einer Hausstauballergie empfehle ich, als Belohnungen ganz gezielt Pausen an der frischen Luft zu verbringen. Dann kannst du dich schon darauf freuen, bald wieder durchschnaufen zu können.


 Antworten

 Beitrag melden
25.07.2015 09:11
avatar  ( gelöscht )
#34
Gast
( gelöscht )

Liebe Hempel,

es freut mich, dass sich Deine Befürchtungen bisher nicht bestätigt haben und Du diesen unliebsamen Tierchen
nicht begegnet bist.

Beim Entrümpeln meines Kellers musste ich an Dich denken. Mir hingen ab und zu schwarze, dicke Fäden vor den Augen, Spinnweben. Da ich zum Glück keinen Ekel dabei empfinde, brauchte ich sie nur mit der Hand abstreifen. Die Tierchen selbst sind mir auch nicht begegnet. Nach gewohnter, jahrelanger Ruhe brachten sie sich bestimmt bei meinen Aktionen erstmal in Sicherheit.

Es gibt meines Wissens auch Altkleidercontainer, in denen die Kleidung nur/oder auch teilweise zur Weiterverarbeitung gesammelt wird. Daraus werden dann Flickerlteppiche u.a. hergestellt, habe ich mal gelesen. Ich habe viele Sachen dort ungewaschen entsorgen können.

Ich wünsche Dir weiterhin gutes Vorankommen
LG Franca


 Antworten

 Beitrag melden
25.07.2015 10:12
avatar  Hatifa
#35
avatar
Moderator

Mit den Lumpen hab ich es wohl ein wenig einfacher - wir haben hier zwar auch Altkleidercontainer vor der Tür, aber auch in der Firma werden Putzlumpen gebraucht. So kann ich den einen oder anderen Sack vielleicht mitnehmen und dort in eine dafür vorgesehene Tonne entsorgen. Das Durchgehen der Wäsche auf Schadhaftes steht nämlich heute auch auf meinem Plan. Ein schönes Wochenende

Zipserin


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!