Projekt "Umzug", Phase I

  • Seite 94 von 101
17.04.2024 09:11
avatar  Robin
#466
avatar

Hallo @IBI ,

nee, ich fühle mich eher nicht dafür verantwortlich. Obwohl natürlich der Beitrag, den ich mit Holz sägen und Bücher horten geleistet habe, auch nicht komplett in der Wohnung geblieben ist.

Die Mieterin über mir, die schon vor mir da wohnte, sagte ja nicht: "Seit du hier wohnst, staubt's gewaltig!"
Ich mache eher die Bedingungen insgesamt im Altbau mit Ofenheizung und einem großen, leicht erhöhten Schornstein, wo eine Hähnchenbräterei ihre Abluft rauspustet, verantwortlich. Letztere wurde von der späteren Nachbarin für den Staub verantwortlich gemacht. Aber ich denke eher so: Unsere Öfen sind ja nicht die einzigen im Kiez. Hier riecht's im Winter deutlich nach Holz und Kohle, und die Supermärkte haben große Stapel Holzbriketts, Kohlebriketts und auch Holzkohle im Winter. Und das, obwohl sich die meisten mit Ofenheizung eher die Kohle liefern lassen... Es gibt hier halt noch sehr viele unsanierte Altbauten. Teppiche habe ich ein paar zusammengerollte und bin mir noch nicht darüber im Klaren, ob ich die einsetzen oder abgeben will. Auf jeden Fall sollte der Staubsauger auch Feuchtreinigung von Teppichen, Matratzen und Polstermöbeln können. Das ist bei Wasserstaubsaugern aber so ziemlich Standard. Zwar ist die Matratze eh total durch, aber den Sauger hätte ich gern für etwas länger... Und das alte Sofa braucht definitiv mal 'ne Grundreinigung. Meinen alten Staubsauger habe ich übrigens so etwa 20 Jahre oder so. Das einzige, was schon seit vielen Jahren kaputt ist, ist die Mechanik, die das Kabel einrollt. Ich kann aber nicht völlig ausschließen, dass innen irgendwo ein zugesetzter Filter ist. Gesehen habe ich nie einen. Meines Wissens verschwindet die Luft im Staubsaugerbeutel. Hmmm... Sie vorher zu filtern, würde keinen Sinn ergeben, weil dann würde ja der Staub nicht im Beutel landen.


 Antworten

 Beitrag melden
17.04.2024 10:19
avatar  IBI
#467
IB
IBI

Na, dann ist gut, wenn du die äusseren Umstände von Altbauten dem erhöhten Staubaufkommen zuordnest.

Ja, die Luft geht durch den Beutel, der Staub bleibt drin hängen und hinten wird sie wieder heraus geblasen und diese enthält meist den feinen staub. Sie bleibt nicht im Beutel. Ob das Wassersystem dein feinen Staub bindet, vermag ich nicht sagen.

Matratze....gönn dir eine neue, wenn du sie erreicht hat und entsorge die alte.
Sofa...je nach Zustand und Geld und Bezug.....reinigen, neu gönnen.
ich weiss nicht, ob du die eingerollten Teppiche in Folie hast. gefühlt diese ersetzen durch die am boden liegenden, die voller ascheruss und holzspäne oder anderes sind und an dieser stelle den Reingungsaufwand auf die böden konzentrieren, die du nicht tauschen kannst.

Wurscht, nicht zu weit planen....erst mal Staubsauger kaufen und die Fläche für die Renovierungsarbeiten weiter frei räumen....


 Antworten

 Beitrag melden
17.04.2024 12:30
avatar  Robin
#468
avatar

Hallo @IBI ,

bislang habe ich nirgends Teppiche auf dem Boden liegen. Da da schöne alte Holzdielen (mit der alten rotbraunen Lackierung) sind, weiß ich auch gar nicht so recht, ob ich Teppich will. Es gibt hübsche, aber ich sehe die Grundidee von Teppich skeptisch, es sei denn, man hat einen fußkalten Steinboden oder so.


 Antworten

 Beitrag melden
17.04.2024 12:44
avatar  Robin
#469
avatar

Z.B. müssen auch Holzregale gesaugt werden, wenn man sie nicht komplett ausräumen und dann die Böden einzeln ausbauen und unter die Dusche schleppen will. Auch das Bücher abbürsten habe ich bisher über dem Spülbecken gemacht, in dem dann Wasser mit ein bisschen Spülmittel ist. Also ich habe die Möglichkeit, Staub mit Wasser zu binden, schon intuitiv genutzt bisher. Auch Decken und Wände müssen mal abgesaugt werden. Also ich kann dafür garantieren, dass auch ohne Teppiche ein Staubsauger genug zu tun kriegt. Und eben nicht überwiegend am Boden, weil da kann mann auch ganz gut fegen und wischen.


 Antworten

 Beitrag melden
17.04.2024 12:45
avatar  Rica
#470
avatar

Ich habe modernes Eichenparkett in gutem Zustand. Optik und Fußwärme passen also.

Mir sind (von der Größe her handhabbare) Teppiche trotzdem wichtig. Ich finde es unkuschelig ohne. Sie schaffen optisch und haptisch Wohlfühlinseln.

Und ich wünschte, die Nachbarn über mir (Laminatboden) hätten ebenfalls Teppichbedürfnisse. Denn sie trampeln mich akustisch in den Wahnsinn...


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!