Projekt "Umzug", Phase I

  • Seite 90 von 108
04.04.2024 19:52
avatar  IBI
#446
IB
IBI

Zitat von Robin im Beitrag #442
Übrigens war es auch ernst von mir gemeint, als ich mich bedankt habe, dass du immer wieder nachhakst deshalb.

Danke, habe ich so aufgenommen.

Dein Ärger auf mich haben deine DANKESWORTE ein wenig ins Wanken gebracht, das gebe ich zu.

Zitat von Robin im Beitrag #442
Ich habe es gesehen und übergangen, weil ich mich geärgert hab über den ziemlich vertanen Tag

Genau, deinen Frust konnte ich lesen....und ihn bei jemand anderem abzulassen als an der Stelle, die ihn verursacht, ist leichter.....
(das passiert mir auch oft, insofern bin ich froh, dass ich mir bewusst werde, dass ich dein Ablassventil war, und diesen ärger nicht zu mir nehmen musste, sondern ablehnt habe)

Zitat von Robin im Beitrag #442
Aber ich dachte, wenn ich erstmal abwarte, ist der Frust verflogen

könnte sein, doch der Gedanke an einen Anruf beim Stromanbieter hätte ihn schnell wieder zurück bringen können auch ohne eine Erinnerung meinerseits.

Zitat von Robin im Beitrag #442
Aber du hast auch, wenn ich früher mit dem Ausmisten angefangen hab, darauf gedrängt, dass ich Geschichten schreiben soll.

Stimmt.
Nicht, um dich vom Ausmisten abzuhalten, sondern um den extremen Hochstress, der damals damit verbunden war, eine Ressource entgegen zu setzen.
Und später habe ich dich an die Geschichte erinnert, weil es wichtig ist, begonnene Projekte zu ENDE zu bringen, was du inzwischen geschafft hast.

Begonnene Stromprojekte wollen auch beendet werden. Aus dem Grund ab und an die Erinnerung bzw. das Nachfragen meinerseits.
Gegen Lösungen mit Solarpanels ist nichts einzuwenden, wird vermutlich den Handwerkern für den Wasserschaden nicht ganz ausreichen. Vorübergehend einen Generator mit Diesel im Haus betreiben, wird den Nachbarn wahrscheinlich zu laut.

Zitat von Robin im Beitrag #444
Und da ich ja schon gedacht hatte, wenn es sich ergibt, rufe ich da in der Pause nochmal an, habe ich es getan. Diesmal geistig und rhetorisch vorbereitet darauf, dass mir erstmal nicht geglaubt wird.


Freu mich zu lesen, dass du die Pause nicht lange ausgedehnt hast und dich wieder in der langen Warteschleife des Stromanbieters gewidmet hast und einen kleinen Schritt voran gekommen sein könntest.
Ganz ohne meine Bitte dran zu bleiben.
Ich drück dir dafür fest die Daumen.


 Antworten

 Beitrag melden
07.04.2024 08:49
avatar  Robin
#447
avatar

Guten Morgen @IBI und alle,

Zitat von IBI im Beitrag #446
Zitat von Robin im Beitrag #442

Zitat
Aber du hast auch, wenn ich früher mit dem Ausmisten angefangen hab, darauf gedrängt, dass ich Geschichten schreiben soll.
Stimmt. Nicht, um dich vom Ausmisten abzuhalten, sondern um den extremen Hochstress, der damals damit verbunden war, eine Ressource entgegen zu setzen. Und später habe ich dich an die Geschichte erinnert, weil es wichtig ist, begonnene Projekte zu ENDE zu bringen, was du inzwischen geschafft hast.



Na, das war wohl eher *dein* Hochstress! Ich erinnere es eher so, dass es ganz gut lief. Aber sehr klein-klein. Aber okay - sämtliche "Aufräumexperten" empfehlen auch, dass man mit einzelnen kleinen Bereichen anfängt, und wenn es nur eine Schublade ist oder ein Behälter für Stifte. Nur merke ich momentan, dass man schon irgendwie, wenn das Ganze irgendwann mal fertig werden soll, gelegentlich auch das Ganze in den Blick nehmen muss. Nur nicht zu oft, sonst verzagt man wieder. Aber... Der Fehler, den ich damals gemacht habe, war schon, ein einzelnes Regalfach als Projekt zu sehen und nicht das Ganze.

Und es war natürlich auch meine Entscheidung, auf deine Anregung hin tatsächlich eine Geschichte zu schreiben. Übrigens ist sie noch nicht fertig, aber muss jetzt erstmal warten. Ich werde nicht kürzen, um schnell zum Schluss zu kommen. Und momentan habe ich wirklich keine Zeit dafür und auch keinen Drang.

Wo ich es *jetzt* wirklich wichtig fand, das Begonnene zu Ende zu führen, war an der Stromfront. Ich dachte, wenn ich *jetzt* wieder resigniere, dann schaffe ich das nie und es wäre auch ein schlechtes Vorzeichen für's Ausmisten, wenn ich das nun wieder liegen lasse, weil es mir zu kompliziert ist.

Also habe ich mich weiterhin ans Telefon gehängt. Die nächste Mitarbeiterin bei Vattenfall behauptete, mein Stromzähler sei als Gewerbe-Stromzähler registriert und ich solle doch mal bei Stromnetz Berlin anrufen, um das zu klären. Die Mitarbeiterin dort erklärte mir, das sei völliger Unsinn, ich hätte einen ganz normalen Haushaltsanschluss. Und außerdem - sie musste noch eine Kollegin fragen, um sich ganz sicher zu sein - sei es in der Zeit, als ich meinen neuen Vertrag abgeschlossen habe, so gewesen, dass man wieder freigeschaltet wurde, wenn man einen neuen Vertrag hatte. Die Regelung dafür hätte sich mehrfach geändert. Und sie könne jetzt einfach veranlassen, dass das nachgeholt wird, weil es schon damals hätte passieren sollen. Skurril, dass das jetzt erst jemandem aufgefallen ist... Aber schön, dass es nun so einfach ist!

Weil sie nur Ganztagstermine hatten, kommt die/der Techniker_in erst Mitte nächster Woche. Falls es aus irgendeinem Grund doch nicht geht, meldet sie sich. Hat sie bisher aber nicht. Drückt mir die Daumen!

Es ist eine spannende Frage, wie sowas läuft bei Leuten, die Mo-Fr von 9-17:00 arbeiten, weil wenn man 1 Stunde dazu rechnet für den Weg zur Arbeit, ist das exakt die Zeit, in der Stromanschlüsse freigeschaltet werden.Ich schätze, solche Menschen brauchen ihre gesamten Urlaubstage auf, um für Handwerker zu Hause zu sein und Behördengänge und Arzttermine zu erledigen!


 Antworten

 Beitrag melden
07.04.2024 16:11
avatar  Rica
#448
avatar

Zitat von Robin im Beitrag #447
Und sie könne jetzt einfach veranlassen, dass das nachgeholt wird, weil es schon damals hätte passieren sollen. Skurril, dass das jetzt erst jemandem aufgefallen ist... Aber schön, dass es nun so einfach ist!


Meine beiden Daumen sind fest für dich gedrückt! Ich bewundere dein Durchhaltevermögen an der Stromfront.

Ich hätte das nicht geschafft. Spätestens nach der dritten Ansprechpartnerin nach den Herrn Pontius und Pilatus hätte ich aus Schüchternheit resigniert und mir eine Balkonsolaranlage zugelegt.

Gratulation und auf Holz geklopft und über die Schulter gespuckt, dass das jetzt klappt bei dir! 💖😸🌹


 Antworten

 Beitrag melden
07.04.2024 16:26
avatar  IBI
#449
IB
IBI

Zitat von Robin im Beitrag #447
Wo ich es *jetzt* wirklich wichtig fand, das Begonnene zu Ende zu führen, war an der Stromfront. Ich dachte, wenn ich *jetzt* wieder resigniere, dann schaffe ich das nie und es wäre auch ein schlechtes Vorzeichen für's Ausmisten, wenn ich das nun wieder liegen lasse, weil es mir zu kompliziert ist.

Ich gratuliere Robin und drücke dir die Daumen, dass die Person kommt.

Freu mich später darauf zu lesen, wie es ist wieder mit Strom zu sein.


 Antworten

 Beitrag melden
10.04.2024 14:53
avatar  Robin
#450
avatar

Hallo @IBI und alle

Zitat von IBI im Beitrag #449
Freu mich später darauf zu lesen, wie es ist wieder mit Strom zu sein.


Es ist... ein großer Triumph! 😁😃🤠😎💥

Die praktische Nutzung habe ich allerdings vergessen. Klar, man drückt auf den Schalter und es kommt Licht. 😁
Und das ist schon auf jeden Fall ein Grund zum Feiern! 😻


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!