Projekt "Umzug", Phase I

  • Seite 23 von 101
02.09.2023 15:46 (zuletzt bearbeitet: 02.09.2023 15:47)
avatar  Goofy
#111
Go

Zitat von Miranda im Beitrag #110
Also z.B. nicht denken "Ach jeh, ich muss den Kleiderschrank ausmisten", sondern: "Hurra, ich darf hier Modenschau machen und mir schöne, praktische Kleidung aussuchen!"


"... und werde viele schöne Sachen dann öfter anziehen."


Weil sie nicht mehr versteckt sind unter anderer Kleidung oder irgendwo in der Wohnung.

Dann hast du praktisch neue Kleidung.

War bei mir zumindest so. " Ach, das hab ich ja auch noch - das könnte ich öfter anziehen".

Besser als Einkaufen


 Antworten

 Beitrag melden
02.09.2023 15:50
#112
avatar

@Goofy ist echt besser als einkaufen. Ich finde regelmäßig Klamotten wieder die ich gar nicht mehr auf dem Schirm hatte....und andersrum suche ich seit einigen Wochen auch etliche Teile....bisher erfolglos....🤷


 Antworten

 Beitrag melden
02.09.2023 18:09
avatar  Gitta
#113
avatar

Zitat von Miranda im Beitrag #110
dass ich wenigstens 3 mal die Woche bewusst eine Hausarbeit mit Genuss angehe.

Klingt gut, sowas hat bei mir ganz gut funktioniert. Ich habe auch einfach mal 5 Minuten aus Spaß etwas geputzt. Also ohne, dass es dringend notwendig war, wie sonst immer. Das mindert schon etwas die Abneigung dagegen. Dann brauchte ich später nicht so viel Energie aufzubringen für die "Überwindung", etwas Ungeliebtes zu tun. Und jede Portion gesparte Energie ist für mich viel wert.

Daneben: Viele kleine Schritte ergeben einen großen Schritt. 😊


 Antworten

 Beitrag melden
02.09.2023 18:53
avatar  Robin
#114
avatar

@Goofy

Meine Kleiderschrank-Inspektion hat im ersten Durchgang letztes Jahr tatsächlich ergeben, dass da ein Mangel an guter Kleidung herrschte. Und damit meine ich nicht sowas wie einen Frack oder ein Abendkleid, sondern Alltagskleidung, die mir gefällt und in gutem Zustand ist - und vor allem auch noch passt! Diesen Mangel hab ich mittlerweile behoben und merke, dass mir das Ausmisten viel leichter fällt, wenn ich durch den einen oder anderen Kauf Maßstäbe setze.

@Gitta
Tatsächlich habe ich schon die ganze Woche Lust, im Bad den Spiegel und das Waschbecken zu putzen. Dabei gehört das zu den wenigen Dingen, die in letzter Zeit mal geputzt wurden. Deshalb habe ich schon mit mir geschimpft, dass ich nur "Leichtes" putzen will. Ich werde es mir morgen erlauben!


 Antworten

 Beitrag melden
02.09.2023 20:44
avatar  Robin
#115
avatar

Hatte hier grade gelesen, dass Erfolgslisten was Feines sein sollen. Also, heute:

* Schlafzimmer aufräumen, kurz (Bett machen, Müll und Geschirr raus - das geht schnell und ist schon automatisiert)
* Spanisch + Englisch (gleichzeitig, weil ich den Spanischkurs mit Ausgangssprache Englisch mache)
* Frühstück: Haferflocken, Sojaghurt, Walnüsse, Himbeeren, büschen Proteinpulver mit Beerengeschmack und mit Hafermilch aufgegossen.
* Abwasch + sichtbare Flächen abwischen
* Gemüsekiste und Wurzel/Kartoffeltopf (seit ich einen großen Blumen-Übertopf aus Ton bzw. Lehm verwende, bleibt das unterirdische Gemüse deutlich besser frisch!) checken (alles okay!), Neuerwerbungen (Möhren) einsortieren
* Rucksack aus- und wegräumen
* Küche aufräumen, vor allem auf dem Tisch angefangen, Post und Zeitschriften/Flugblätter zu trennen und wegzuräumen. Etwa ⅓ war gleich auf den ersten Blick veraltet oder uninteressant und ist ins Altpapier gewandert. Dabei immer wieder unterbrochen, um meine Brille zu suchen, die gleich zu Anfang einen Abflug gemacht hatte, oder was zu notieren (und dann erstmal 'ne halbe Stunde im Forum rumzuhängen).
* Kochen: Radieschenblättersuppe mit Brot. Die Suppe hab ich das erste Mal ausprobiert. Is'n Tipp. Einfach, gesund und seeehr lecker!
* Altglas und Altpapier raus, bzw. zum Container, und ein kleiner Einkauf.

Keine große Leistung, aber ich kann ins Bett gehen mit dem Gefühl, dass es heute Abend ordentlicher ist als heute früh.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!